Donnerstag, 16.9.2021
Niedersachsen: Maskenpflicht im Allgemeinen und an Schulen bleibt
In Niedersachsen bleibt es vorerst bei der Maskenpflicht in geschlossenen Räumen mit Publikumsverkehr, in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Schulen. Dies hat das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg unter Verweis auf die trotz fortschreitender Impfquote weiterhin bestehende Gefahr einer Überlastung des Gesundheitssystems entschieden. Das OVG stellte aber auch klar, dass es nicht gerechtfertigt sei, Schülern allein zum Schutz impfunwilliger Erwachsener eine Maskenpflicht aufzubürden. Mehr lesen
Mittwoch, 7.7.2021
Niedersächsischer Landtag beschließt Reform des Verfassungsschutzes

Der niedersächsische Landtag hat eine Reform des Verfassungsschutzes beschlossen, die der Behörde angesichts einer anhaltend hohen extremistischen Bedrohung mehr Handlungsspielraum gibt. Mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von SPD und CDU wurde das neue Verfassungsschutzgesetz am 06.07.2021 in Hannover verabschiedet. Es erleichtert die Beobachtung von Minderjährigen sowie den Einsatz von V-Leuten und ermöglicht der Verfassungsschutzbehörde künftig das Einholen von Informationen zu Bankkonten und Geldströmen.

Mehr lesen
Mittwoch, 1.7.2020
Regelungen zum Schutz niedersächsicher Moore teilweise unwirksam

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgerichts in Lüneburg hat mit zwei Urteilen vom 29.04.2020 torfabbaubeschränkende Teilregelungen des Landesraumordnungsprogramms Niedersachsen 2017 für unwirksam erklärt, weil Beteiligungsrechte verletzt beziehungsweise Transparenzanforderungen nicht gewahrt worden seien. Eine Beschränkung des Torfabbaus aus Klimaschutzgründen an sich wäre aber grundsätzlich nicht zu beanstanden, so das Gericht.

Mehr lesen
Freitag, 12.6.2020
Nachwuchsgewinnung: Niedersachsen führt Justizassistenz für Referendare ein

Die niedersächsische Justiz geht neue Wege in der Nachwuchsgewinnung: Als erstes Bundesland bietet Niedersachsen besonders qualifizierten Referendaren die Möglichkeit einer Arbeit als Justizassistenz. Darüber informiert das Justizministerium des Landes in einer Mitteilung vom 11.06.2020. Bei der Justizassistenz handele es sich um eine Nebentätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem Gericht oder einer Staatsanwaltschaft.

Mehr lesen