Freitag, 9.2.2024
Neun Jahre Haft für tödliche Samuraischwert-Attacke
Im Juli 2014 wird ein Mann in Salzgitter brutal mit einem Samuraischwert getötet. Fast zehn Jahre danach räumt sein 43-jähriger Cousin die Tat ein und muss jetzt neun Jahre ins Gefängnis. Das LG Braunschweig sprach den Angeklagten am Freitag wegen Totschlags schuldig. Mehr lesen
Mittwoch, 20.12.2023
Kind bei Hausgeburt gestorben: Eröffnungswehen markieren die Grenze zum Totschlag

Eine Hebamme, die eine werdende Mutter auch mehrere Tage nach den Eröffnungswehen nicht ins Krankenhaus verlegen ließ, hatte womöglich keinen Tötungsvorsatz. Der BGH stellt aber klar, dass es nach dem Beginn der Eröffnungswehen nicht mehr um einen Schwangerschaftsabbruch geht. 

Mehr lesen