Schutzschirm für Lieferketten läuft Ende Juni aus

Der gemeinsam gespannte Schutzschirm des Bundes und der Warenkreditversicherer zur Stabilisierung der Lieferketten wird wie geplant am 30.06.2021 auslaufen. Darauf haben sich der Bund und die Warenkreditversicherer verständigt, wie das Bundesfinanzministerium mitgeteilt hat. Eine erneute Verlängerung sei angesichts der aktuellen Markt- und Datenlage nicht notwendig, zumal andere liquiditätssichernde Maßnahmen des Bundes fortgeführt würden.

Fortbestehender enger Austausch soll schnelles Reagieren ermöglichen

Die gesamtwirtschaftlichen Aussichten deuteten derzeit auf eine Erholung hin. Zudem liefen viele der staatlichen Stützungsmaßnahmen bis zum Ende des Jahres weiter. Bundesregierung und Warenkreditversicherer würden aber auch nach dem Ende des im Frühjahr 2020 wegen der Corona-Pandemie gespannten Schutzschirms in einem sehr engen Austausch bleiben, um im Fall einer deutlichen Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation und einer damit verbundenen Gefährdung der Lieferketten im Rahmen der EU-rechtlichen Möglichkeiten rasch handeln zu können. Hierzu werde es eine enge Abstimmung und Beobachtung der Marktentwicklung geben.

Redaktion beck-aktuell, 20. Apr 2021.