chb_rsw_logo_mit_welle_trans
Banner Jubiläumslogo


 

11.4.2024: Abgrenzung Innen- und Außenbereich. Dieses Online-Seminar wird von der DeutscheAnwaltakademie (DAV) am 11.4.2024 veranstaltet. Die Einstufung als Außenbereichsfläche beeinflusst maßgeblich den Wert eines Grundstücks. Sie ist für dessen Bebaubarkeit ebenso entscheidend wie für Straßenausbaubeiträge. Außerdem hängen "Strenge" des Naturschutzes und Umfang von Nachbarrechten im Bauplanungs- und Immissionsschutzrecht davon ab. Obwohl die maßgeblichen Abgrenzungskriterien in der Rechtsprechung seit langem geklärt sind, bereitet deren Anwendung im konkreten Einzelfall regelmäßig Schwierigkeiten. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, möglichst "gerichtsfest" einschätzen zu können, ob eine Fläche zum Innen- oder Außenbereich gehört. Dazu wird Ihnen die Handhabung der Abgrenzungskriterien nicht nur vorgestellt, sondern die Gelegenheit gegeben, diese anhand einer Vielzahl von durch Fotos, Luftbilder, Lagepläne und Videos illustrierten Fällen aus der Rechtsprechung konkret nachzuvollziehen. Sie erhalten eine als Nachschlagewerk konzipierte, mit Lageplänen illustrierte Fallsammlung.

Information und Anmeldung: DAA, Littenstraße 11, 10179 Berlin, Telefon: 030/72 61 53-0, E-Mail: daa@anwaltakademie.de, Internet: www.anwaltakademie.de.

 

11.4.-12.4.2024: Die Umsetzung des European Green Deal in der EU und in Deutschland. Dieses Symposion wird vom Institut für Umwelt- und Planungsrecht der Universität Leipzig vom 11.-12.4.2024 in Leipzig veranstaltet. Der European Green Deal von 2019 ist eine ambitionierte politische Agenda der EU-Kommission, die auf eine moderne, ressourceneffiziente und wettbewerbsfähige Wirtschaft abzielt, in der im Jahr 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden und das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung abgekoppelt ist. Hierzu hatte die Kommission eine ganze Reihe von Gesetzgebungsinitiativen angekündigt, die zu einem Gutteil bereits realisiert wurden und die in der Folge in den Mitgliedstaaten implementiert werden müssen. Vor diesem Hintergrund zielt das 28. Leipziger Umweltrechtliche Symposion darauf ab, eine Zwischenbilanz zur Umsetzung des European Green Deal in der EU und in Deutschland zu ziehen.

Information und Anmeldung: Internet: www.jura.uni-leipzig.de/institut-fuer-umwelt-und-planungsrecht

 

12.4.2024: Kündigung und Abmahnung im Anwendungsbereich des TVöD/TV-L. Dieses Seminar wird am 12.4.2024 von der Bundesvereinigung Öffentliches Recht (BÖR) in Berlin veranstaltet. Das Seminar behandelt die allgemeinen Grundlagen des Kündigungsrechts und zeigt, worauf im öffentlichen Dienst besonders zu achten ist. Dabei werden neben verhaltensbedingten Kündigung en und Verdachtskündigungen vor allem spezielle Fragestellungen bei krankheitsbedingten Kündigungen und Kündigungen von leistungsschwachen Arbeitnehmern behandelt. Zudem ist die rechtssichere Gestaltung von Abmahnungen Thema. Sie erhalten rechtliche und taktische Hinweise für die Praxis – von der Identifizierung und Aufklärung möglicher Kündigungsgründe bis zum Ausspruch der Kündigung im öffentlichen Dienst und zur Bewältigung eines möglichen Kündigungsschutzprozesses.

Information und Anmeldung: BÖR, Friedrichstraße 95 in 10117 Berlin, Telefon: 030/200 59 777, Telefax: 030/206 49 248, E-Mail: berlin@boer-ev.de, Internet: www.boer-ev.de.

 

17.4.2024: Aktuelles zum Normenkontrollverfahren.Dieses Webinar wird am 17. April von rak.seminare Celle und Oldenburg online veranstaltet. Das Normenkontrollverfahren nach § 47 VwGO hat gerade in den letzten Jahren durch Corona eine Vielzahl von Entscheidungen hervorgebracht. Das vorliegende Seminar will Sie daher auf den aktuellen Stand des Rechtsprechung bringen. Es werden in diesem Zusammenhang insbesondere folgende Themen behandelt: Landesrechtliche Regelungen zur Statthaftigkeit, Statthaftigkeit des Normenkontrollverfahrens beim Flächennutzungsplan, Untergesetzliche bundesrechtliche Normen und Antragsbefugnis in speziellen Fallgestaltungen (z.B. Änderungs oder Ergänzungsbeschlüsse, Erbbaurecht, kommunale Organe, Vorgänger Bebauungsplan, zukünftiger Eigentümer).

Information und Anmeldung: www.rak-seminare.de/

 

19.4.2024: Beamtenrecht und Disziplinarrecht – aktuelle Rechtsprechung.Dieses Online-Seminar wird am 19. April von der Deutsche-Anwaltakademie veranstaltet. Das Seminar vermittelt Kenntnisse zum materiellen und formellen Disziplinarrecht, insbesondere zum (Verwaltungs-)Verfahren der behördlichen Disziplinarermittlungen. Anhand aktueller Rechtsprechung werden Problemfelder und Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Verteidigung aufgezeigt.

Information und Anmeldung: www.deutscheanwaltakademie.de

 

24.4.2024: Update – Aktuelle Fragen des Verwaltungsprozessrechts in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, des Bundesverwaltungsgerichts und der Obergerichte. Dieses Seminar wird am 24. April online von ForSA ericagilb Akademie veranstaltet. Gegenstand der Veranstaltung sind aktuelle Entscheidungen der oben genannten Gerichte zu Fragen des Verwaltungsprozessrechts, gelegentlich auch zu solchen des Verwaltungsverfahrensrechts. Dabei werden Bezüge zum materiellen Recht dargestellt. Entscheidungen zum Kostenrecht und zum elektronischen Rechtsverkehr mit besonderem Bezug zur anwaltlichen Tätigkeit bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Information und Anmeldung: www.forsa-seminare.de

 

25.4.2024: Agrar- und Umweltrecht aus unions- und bundesrechtlicher Sicht. Dieses Seminar wird online am 25. April von ForSA ericagilb Akademie yeranstaltet. Das Seminar erläutert den verwaltungsrechtlichen Zentralbegriff der "guten landwirtschaftlichen Praxis" mit den mit Ihm vernetzten Gebieten  des Natur- und Pflanzenschutzes, des Gewässerschutzes, des Luft- und Anwohnerschutzes, des Bodenschutzes und des Tierschutzes an jeweils aktuellen Fallbeispielen der aktuellen Rechtsprechung der Oberverwaltungsgerichte, des Bundesverwaltungsgerichts und des Gerichtshofs der Europäischen Union. Maßgeblich wird vor allem auf das Unions- und Bundesrecht abgestellt.

Information und Anmeldung: www.forsa-seminare.de

 

3.5.2024: Verwaltungsrecht.Dieses Webinar wird am 3. Mai von rak.seminar Celle & Oldenburg veranstaltet. Das 5-stündige Online-Seminar „Verwaltungsrecht-Update“ vermittelt Ihnen - anhand aktueller Rechtsprechung – Kenntnisse von neueren Problemstellungen aus dem Allgemeinen Verwaltungsrecht. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt in der Darstellung des elektronischen Rechtsverkehrs. Das Fax-Gerät und die Briefpost haben ausgedient. Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung schreitet voran. Die Zustellung von behördlichen Entscheidungen und die Einlegung von Rechtsbehelfen in elektronischer Form werfen viele neue Fragestellungen auf. Das Seminar verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über die aktuellen Rechtsfragen.

Information und Anmeldung: www.rak-seminare.de/

 

4.5.2024: Der Rechtsschutz in Umweltsachen - System des Umweltrechtsbehelfsgesetzes. Dieses Seminar wird am 4.5.2024 von der Bundesvereinigung Öffentliches Recht in Berlin veranstaltet. Das Sonderrecht des Umweltrechtsbehelfsgesetz (UmwRG) enthält viele Spezialregelungen, die für Prozesse maßgebend werden können, die umweltrechtliche Fragen berühren. Dies kann für jede Art von Prozessen vor den Verwaltungsgerichten bedeutsam werden, nicht zuletzt sogar für Baurechtsverfahren. Das Gesetz ist außerordentlich unübersichtlich (geworden). Zudem ist nach der Rechtsprechung des EuGH und des BVerwG, deren neueste Erkenntnisse darzustellen sind, vielfach eine erweiterte Anwendung zu beachten. Das Seminar soll daher einen systematischen Überblick über den Anwendungsbereich, die Zulässigkeit und Begründetheit von Klagen aus diesem Bereich geben. Die maßgebende Rechtsprechung wird dargestellt.

Information und Anmeldung: Bundesvereinigung Öffentliches Recht BÖR e.V., Friedrichstraße 95, Postbox 125, 10117 Berlin, Telefon: 030/ 200 59 777 oder   030/206 49 248, Telefax: 030/206 49 249, E-Mail: berlin@boer-ev.de, Internet: www.boer-ev.de.

 

22.5.2024: Denkmalschutzrecht – gegenwärtige Fragen und Rechtsprechung. Dieses Online-Seminar wird am 22.5.2024 von der Bundesvereinigung Öffentliches Recht veranstaltet. Sie wollen Ihre Kenntnisse im Denkmalrecht vertiefen und mit erfahrenen Praktikern die neueren Entwicklungen anhand von konkreten Fällen erörtern. Das Seminar betrachtet insbesondere die Rechtslage in den nördlichen Bundesländern, wie Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. Die Fälle werden anhand von Bildmaterial anschaulich dargestellt. Als Seminarunterlage erhalten Sie ein Volltextskript.

Information und Anmeldung: Bundesvereinigung Öffentliches Recht BÖR e.V., Friedrichstraße 95, Postbox 125, 10117 Berlin, Telefon: 030/ 200 59 777 oder   030/206 49 248, Telefax: 030/206 49 249, E-Mail: berlin@boer-ev.de, Internet: www.boer-ev.de.

 

 

4.6.2024: Aktuelle Entwicklungen im Windenergieanlagenrecht. Dieses Onlineseminar wird am 4. Juni von der DeutscheAnwaltakademie veranstaltet. Im vergangenen Jahr hat der Bundesgesetzgeber zahlreiche Änderungen beschlossen, die zu einer Weiterentwicklung der Planungs- und Genehmigungspraxis in Bezug auf Windenergieanlagen führen. Nicht nur wurde das System der „Konzentrationszonenplanung“ auf Grundlage von § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB aufgegeben, sondern auch verschiedene Erleichterungen beschlossen, die zu einer Vereinfachung und Beschleunigung der Genehmigungsverfahren von Windenergieanlagen führen sollen. Zu nennen sind hier insbesondere § 6 WindBG, wonach unter den dort genannten Voraussetzungen eine Umweltverträglichkeitsprüfung sowie eine artenschutzrechtliche Prüfung entfällt, aber auch verschiedene weitere Änderungen im BauGB und im BNatSchG. Das Seminar stellt aktuelle Änderungen der Bundesgesetzgebung vor, beleuchtet ihre bisherige Anwendung in der Praxis und geht auf hierzu bereits ergangene Rechtsprechung ein. Grundkenntnisse im Bereich des Windenergieanlagenrechts werden vorausgesetzt.

Information und Anmeldung: www.deutscheanwaltakademie.de

 


 

Anzeigen:

NvWZ Werbebanner
VerwaltungsR PLUS Werbebanner

BECK Stellenmarkt

Teilen:

Menü