Online-Modul IRZDirekt

 

Für alle IRZ-Abonnenten inklusive!

 

Das Modul umfasst neben den Inhalten der IRZ zusätzlich einen großen Fundus an wichtigen Normen: IFRS/IAS Deutsch/Englisch, IFRIC-/SIC-Interpretationen, EU-Verordnungen, HGB, AktG, GmbHG u.v.m.

Wie Sie sich für die Datenbank IRZDirekt freischalten können, erfahren Sie hier.

 


Wertvolle Hilfe für Ihre Recherche: Hier können Sie das IRZ-Jahresregister 2018 downloaden


Zitat des Monats

 

„Insgesamt zeigt sich, dass der Leasingnehmer auch zum jetzigen Zeitpunkt noch mit vielen Herausforderungen durch die Erstanwendung von IFRS 16 zu kämpfen hat.“

Singh-Verma/Repetz/Rosenbauer zu (letzten) Zweifelsfragen vor der Anwendung von IFRS 16, IRZ 2019, 66 ff.


IRZ – TOP-Thema im Februar

 

Fit für IFRS 16? Praxisfragen und Probleme im Rahmen der Erstanwendung

Seit dem Jahreswechsel ist der neue Standard zur Leasingbilanzierung anzuwenden. Man könnte meinen, dass aufgrund des langen Zeitraums zwischen dem Zeitpunkt, an dem sich das IASB zum ersten Mal mit der Überarbeitung der Regelungen des IAS 17 beschäftigt hat, und der verpflichtenden Erstanwendung von IFRS 16 alle Themen rund um die Anwendung sowie Auslegung des IFRS 16 final diskutiert sowie kommentiert seien. Dem ist jedoch leider nicht so.

Bei IFRS 16 handelt es sich um einen prinzipienbasierten Standard, der den IFRS-Anwender sowie auch die Wirtschaftsprüfer mit einigen Auslegungsfragen (alleine) zurücklässt. Neben diesen teilweise sehr ermessensbehafteten Detailfragen sehen sich Erstanwender zudem konfrontiert mit dem Implementierungsprojekt an sich.

CPA, Dipl.-Betriebswirt (FH) Jeetendra Singh-Verma, Dipl. Wirtschaftsprüfer, Dipl. Betriebswirt (FH) Sebastian Repetz, und Isabel Rosenbauer, B.Sc., diskutieren in Heft 2/2019 der IRZ (S. 61–66) eine Auswahl von Problemstellungen und Fragen aus Sicht der Praxis und zeigen Lösungsansätze auf.

Was kann man jetzt noch tun? Oder anders herum gefragt: Was sollte man gerade jetzt noch tun?

 


IRZ-Themen-Wunschzettel

Liebe Leserinnen und Leser,

gerne möchten wir erfahren, welche Rubriken Sie besonders interessieren. Was fehlt Ihrer Meinung nach? Welche Themen möchten Sie in Ihrer Fachzeitschrift wiederfinden?

Bitte beantworten Sie einfach die beiden folgenden Fragen des IRZ-Themen-Wunschzettels!

 

Einen Überblick über die in den letzten Jahren erschienenen Beiträge finden Sie in den Jahresregistern.

 Eine Auflistung aller unter der Rubrik "Der Fall - die Lösung" erschienenen Beiträge finden Sie auch unter dem TOC
"Der Fall - die Lösung".

 

 


Für Nutzer des Komplett-Angebots von beck-online. DIE DATENBANK bzw. Nutzer des Moduls Bilanzrecht PREMIUM

Nach Eingabe Ihrer Benutzerdaten haben Sie hier Zugriff auf die vollständigen Beiträge der neuesten IRZ-Ausgabe.


Die neueste IRZ-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis mit Abstracts  |  mehr...


IRZ-Nachrichten zu IFRS und US-GAAP


Aktualisierter Erstellerleitfaden für die XBRL-Finanzberichterstattung

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 58

Die IFRS-Stiftung hat am 23. Januar 2019 eine aktualisierte Fassung des Leitfadens „Using the IFRS Taxonomy – A preparer's guide veröffentlicht. Dieser Leitfaden soll nach IFRS bilanzierenden und das XBRL-Veröffentlichungsformat nutzende Unternehmen helfen, die Inhalte der IFRS-Taxonomie besser zu verstehen.  |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 58

Seit dem in IRZ 1/2019 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2019, 15 f.) haben sich im Zusammenhang mit der Januarsitzung des IASB folgende Änderungen in den verschiedenen Projektkategorien ergeben (Stand: 24. Januar 2019):  |  mehr...


IFRS-Stiftung veröffentlicht weitere Lernmodule zum IFRS for SMEs

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 58

Die IFRS-Stiftung hat im Januar 2019 neun weitere Lernmodule im Zusammenhang mit dem IFRS for SMEs herausgegeben, die es Anwendern dieses Rechnungslegungsstandards ermöglichen sollen, die Regelungen der einzelnen Abschnitte des Standards zu verstehen und damit die Anwendung und das Verständnis von Abschlüssen nach diesem IFRS für kleine und mittlere Unternehmen erleichtern sollen.  |  mehr...


EU-Kommission billigt ESEF-Verordnung

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 59

Am 20. Dezember 2018 hat die Europäische Kommission den von der European Securities and Markets Authority (ESMA) vorgelegten Entwurf für ein einheitliches europäisches elektronisches Berichtsformat (ESEF) verabschiedet. Die zugehörige Verordnung, die als delegierten Rechtsakt die Vereinbarung über das ESEF enthält, ist auf Jahresfinanzberichte anzuwenden, die Abschlüsse für Geschäftsjahre enthalten, die am oder nach dem 1. Januar 2020 beginnen.  |  mehr...


EU/EFRAG: Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 59

Der EFRAG-Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, wurde letztmalig am 14. Januar 2019 aktualisiert.  |  mehr...


DRSC-Bericht über das 4. Quartal 2018 veröffentlicht

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 59

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) hat am 9. Januar 2019 seinen Tätigkeitsbericht für das 4. Quartal 2018 veröffentlicht, der in strukturierter Form über aktuelle Aktivitäten des IASB/IFRS IC, anderer Organisationen, wie insbesondere EFRAG, informiert und die Arbeit des DRSC und seiner Fachgremien sowie die Mitarbeit des DRSC in den internationalen Gremien dokumentiert.  |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 2, Februar 2019, S. 59

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat folgende Entwurfsdokumente zur Änderung bestehender Standards mit der Bitte um Stellungnahmen veröffentlicht:

  • Proposed Accounting Standards Update: Leases (Topic 842): Codification Improvements for Lessors (Veröffentlichung: 19. Dezember 2018; Ende der Kommentierungsfrist: 15. Januar 2019).
  • Proposed Accounting Standards Update: Intangibles – Goodwill and Other (Topic 350), Business Combinations (Topic 805) and Not-for-Profit Entities (Topic 958): Extending the Private Company Accounting Alternatives on Goodwill and Certain Identifiable Intangible Assets to Not-for-Profit Entities (Veröffentlichung: 20. Dezember 2018; Ende der Kommentierungsfrist: 18. Februar 2019).
 |  mehr...


BilRUG-Radar 2.0

Leitfaden von Prof. Dr. Christian Zwirner unter Mitarbeit von Michael Vodermeier (Stand: Juli 2016)

Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) wurde am 22.7.2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht (BGBl. I 2015, 1245 ff.); es ist am Tag nach seiner Verkündung in Kraft getreten.

Mit zahlreichen Änderungen im HGB und weiteren Gesetzen wird im Ergebnis deutlich:

Das BilRUG ist mehr als eine Rechnungslegungsreform!