Zitat des Monats

 

„Welchen Irrtum müsste man endlich aus dem Weg schaffen? ...

Dass man – Beispiel IAS 39 oder IFRS 9 – glaubt, mit jeder zusätzlichen Einzelregelung dem true-and-fair view einen Schritt näher zu kommen; der Standardsetter sollte gelegentlich das geflügelte Wort ,weniger ist mehr‘ in seine Überlegungen mit einbeziehen.“

Aus: 10 (persönliche) Fragen an ... WP/StB Wolfgang Weigel, IRZ 2021, 160


IRZ – TOP-Thema im April

 

ESEF – Die Implementierung der digitalisierten Finanzberichterstattung in Management, Abschlussprüfung und Aufsicht

 

(IRZ) – Im Jahr 2021 sind in der EU börsennotierte Unternehmen erstmals dazu angehalten, ihren Jahresabschluss auch im XBRL-Format zu erstellen und zu übermitteln. Diese seit 2013 erwartbare gesetzliche Forderung stellt – trotz der langen Vorlaufzeit – Unternehmen noch immer vor organisatorische und technische Herausforderungen sowie Akzeptanzprobleme und wirft nach wie vor regulatorische, aufsichts- und prüfungsrechtliche Fragen auf, die am Beispiel von XBRL die mit Digitalisierung einhergehende Komplexität verdeutlichen.

 

FH-Prof. Mag. Monika Kovarova-Simecek, Mag. Patrick Geiger, LL.M., Mag. Michael Hammer, Thomas Neunteufl, BA, und Christian Peschel, BA, skizzieren in ihrem Beitrag in Heft 4/2021 der IRZ (S. 177–182) die aktuell existierenden und diskutierten Anliegen im Kontext der ESEF-Umsetzung und erörtern mögliche, für die Reporting-Praxis teils dringende Lösungsansätze.

 

Zum Editorial und Inhaltsverzeichnis des Hefts geht´s hier.




Für Nutzer des Komplett-Angebots von beck-online. DIE DATENBANK bzw. Nutzer des Moduls Bilanzrecht PREMIUM

Nach Eingabe Ihrer Benutzerdaten haben Sie hier Zugriff auf die vollständigen Beiträge der neuesten IRZ-Ausgabe.


Die neueste IRZ-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis mit Abstracts  |  mehr...


Neu! Das IRZ-Blitzlicht

 

Die neue IRZ-Rubrik!

10 (persönliche) Fragen an …

                    IFRS-Expertinnen und -Experten

 

Mit dem IRZ-Blitzlicht wollen wir IFRS-Expertinnen und -Experten ihre persönliche Seite entlocken. Lassen Sie sich überraschen!

Inspiriert vom sog. Proust´schen Fragebogen (wenngleich von dem französischen Literaten nicht erdacht, gilt Proust doch als bekanntester Antwortgeber und damit Namensgeber des in den Salons des 19. Jahrhunderts beliebten Gesellschaftsspiels), haben wir einen eigenen, auch IFRS-bezogenen „Questionnaire“ entworfen, aus dem wir der/dem Befragten 10 Fragen oder mehr vorgelegt haben – und sind gespannt auf sehr persönliche, interessante, amüsante, nachdenkliche, heitere, heikle oder auch provozierende, in jedem Falle aber kurzweilige Antworten.




+++ Corona-Special-Seiten +++

 

 

Besuchen Sie die Corona-Special-Seiten von C.H.BECK.
Hier finden Sie eine Zusammenstellung aller in der IRZ und im Verlag C.H.BECK veröffentlichten Publikationen und Fachbeiträge sowie weiterführende und kommentierende Meldungen zum Thema Corona bzw. COVID-19. 
 

  

 

 

 

 

Corona-Infos bei C.H.BECK

BC-Special zur Corona-Krise

DStR-Special zur Corona-Krise

Veröffentlichungssammlung: Regelmäßig aktualisierte Liste von Beiträgen in C.H.BECK-Publikationen

beck-community-Kategorie "Corona"

beck-aktuell: Neueste Gesetzgebung

 

Alle IRZ-Beiträge mit Antworten auf die Corona-Krise im IFRS-Umfeld finden Sie hier.


Mitten aus der Praxis: Die IRZ-Rubrik „Der Fall – die Lösung“

 

In der IRZ-Kurzrubrik "Der Fall - die Lösung" stellen erfahrene Autoren praktische Fragen der IFRS-Bilanzierung vor und geben klare Lösungsvorschläge.

Sehen Sie, welche Themen in der IRZ-Top-Rubrik bisher behandelt wurden.

>>Eine Auflistung aller bisher erschienenen Themen finden Sie hier.

 

Als Abonnent der IRZ können Sie die Dokumente über die Datenbank www.irzdirekt.de abrufen.

 

 


IRZ-Themen-Wunschzettel

Liebe Leserinnen und Leser,

gerne möchten wir erfahren, welche Rubriken Sie besonders interessieren. Was fehlt Ihrer Meinung nach? Welche Themen möchten Sie in Ihrer Fachzeitschrift wiederfinden?

Bitte beantworten Sie einfach die beiden folgenden Fragen des IRZ-Themen-Wunschzettels!

 

Einen Überblick über die in den letzten Jahren erschienenen Beiträge finden Sie in den Jahresregistern.

Eine Auflistung aller unter der Rubrik „Der Fall – die Lösung“ erschienenen Beiträge finden Sie auch unter Der Fall – die Lösung.

 

 


Wertvolle Hilfe für Ihre Recherche: Hier können Sie das IRZ-Jahresregister 2020 downloaden


Online-Modul IRZDirekt

 

Für alle IRZ-Abonnenten inklusive!

 

Das Modul umfasst neben den Inhalten der IRZ zusätzlich einen großen Fundus an wichtigen Normen: IFRS/IAS Deutsch/Englisch, IFRIC-/SIC-Interpretationen, EU-Verordnungen, HGB, AktG, GmbHG u.v.m.

Wie Sie sich für die Datenbank IRZDirekt freischalten können, erfahren Sie hier.

 


IRZ-Nachrichten zu IFRS und US-GAAP


WP/StB Georg Lanfermann in den IFRS-Beirat des IASB berufen

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben am 2. März 2021 WP/StB Georg Lanfermann unmittelbar nach seinem Amtsantritt als Präsident des DRSC mit sofortiger Wirkung in den IFRS-Beirat (Advisory Council) des IASB berufen. Lanfermann vertritt neben dem deutschen Standardsetzer auch die Standardsetzer von Frankreich, Italien und Großbritannien.

 |  mehr...


Nachhaltigkeitsinitiative der IFRS-Stiftung

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben am 30. September 2020 ein Konsultationspapier zur Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht, das bei der Ermittlung des Bedarfs an globalen Nachhaltigkeitsstandards helfen soll. 

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Gegenüber dem in IRZ 3/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 114) haben sich nur wenige Veränderungen ergeben. Diese lassen sich wie folgt zusammenfassen (Stand 24. März 2021).

 |  mehr...


EU/EFRAG: Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) hat nach Veröffentlichung ihrer Entwürfe zu Übernahmeempfehlungen der beiden Standardergänzungen „Angabe von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden (Änderungen an IAS 1 und am IFRS-Leitliniendokument 2)“ sowie „Definition von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen (Änderungen an IAS 8)“ letztmalig am 15. März 2021 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, aktualisiert.

 |  mehr...


Neuer Präsident des DRSC

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Am 1. März 2021 hat WP/StB Georg Lanfermann für zunächst drei Jahre das Amt des Präsidenten des DRSC übernommen. Der scheidende Präsident Prof. Dr. Andreas Barckow wird ab dem 1. Juli 2021 neuer Vorsitzender des IASB in London.

 |  mehr...


IDW aktualisiert Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Rechnungslegung und Prüfung

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Am 26. Februar 2021 hat das IDW seinen Fachlichen Hinweis „Zweifelsfragen zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf die Rechnungslegung und deren Prüfung (Teil 3)“ aktualisiert.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat keine Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA und auch kein Entwurfsdokument zur geplanten Änderung bestehender Standards zum Zweck der Kommentierung herausgegeben.

 


IOSCO fordert IASB und FASB zur Zusammenarbeit auf

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Die internationale Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO), die als globaler Standardsetzer für die Wertpapierregulierung gilt, hat am 25. Februar 2021 eine Erklärung veröffentlicht, in der sie den IASB und den FASB zu einer engen Zusammenarbeit im Hinblick auf ihre jeweiligen Projekte zur Bilanzierung von Geschäfts- oder Firmenwerten auffordert.

 |  mehr...


Ehrenpreis 2020 der BVBC-Stiftung für IRZ-Autor Prof. Dr. Heimo Losbichler

Interaktive Dashboards als Erfolgsfaktor im Controlling und Reporting

 

(IRZ) – Wie über die Fachzeitschrift BC (Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling; Organ des Bundesverbandes der Bilanzbuchhalter und Controller e.V., BVBC) bekannt gegeben wurde, hat sich die Jury für die Ehrenpreis-Verleihungen der BVBC-Stiftung einstimmig dafür ausgesprochen, Herrn FH-Prof. DI Dr. Heimo Losbichler (FHS Oberösterreich, Steyr) als federführenden Autor des IRZ-Beitrags „Reporting 2.0 – Interaktive Dashboards als Erfolgsfaktor im Controlling“ zum Ehrenpreisträger 2020 zu wählen. In ihrer Entscheidung würdigt die Jury die im Beitrag dargestellten Bausteine moderner Datenanalyse sowie das Forschungsinteresse des Autors.

 

Nachzulesen ist der hoch interessante Beitrag, der in Co-Autorenschaft mit Lisa Perkhofer, M.A., und FH-Prof. Mag. DI Peter Hofer erschienen ist, in Heft 11/2019 bzw. mittels Zugang über IRZDirekt (IRZ 2019, 487–496).  Ein Bezug des Gesamtdokuments ist für Nicht-IRZ-Abonnenten als Download mit vorheriger Anmeldung im Online-Modul „beck-treffer“ (https://beck-online.beck.de/Modul/53988/Inhalt) oder als Bezug der Print-Ausgabe von Heft 11/2019 der IRZ über den Kundenservice (kundenservice@beck.de) möglich.

Hier geht´s zum Abstract des Beitrags und zur ersten Seite.

 

Als gemeinnützige treuhänderische Stiftung verleiht die BVBC-Stiftung seit 2010 jährlich einen Preis für eine herausragende schriftliche Projektarbeit aus den Fachgebieten Rechnungswesen und Controlling.

 

Wir gratulieren und freuen uns über die Auszeichnung!
                                                                                                                Redaktion IRZ (www.irz-online.de)