Leserfragen-Treff: Leserfragen 2008


Thema: Wegfall der degressiven Abschreibung ab 2008

Leserfrage: Die degressive Abschreibung ist ja ab Januar 2008 weggefallen. Meine Frage daher: Fällt die verbrauchsbedingte Leistungsabschreibung, z.B. für Lkw oder Maschinen mit Mehrfachbenutzung im Schichtbetrieb, ebenfalls weg?

Nicht so recht verstehen kann ich, weshalb die degressive Abschreibung abgeschafft worden ist; denn die Bundesregierung (bzw. der Gesetzgeber) hat doch noch vor zwei Jahren die degressive Abschreibung auf das Dreifache der linearen Abschreibung, höchstens 30%, heraufgesetzt, um Investitionsanreize zu schaffen.

Nach meiner Einschätzung bringt dies für den Staat nur kurzfristig Vorteile in Form von steuerlichen Mehreinnahmen; schließlich wird die Höhe der jährlichen Abschreibungsbeträge bei Anwendung der linearen Abschreibung nur gestreckt, d.h. nach hinten bzw. auf spätere Jahre verschoben.

Um einen Wechsel von der degressiven zur linearen Abschreibung wie bisher zu vermeiden, könnte man die arithmetisch-degressive (digitale Abschreibung) einführen; allerdings ist dann die Höchstgrenze von bislang 30% bei manchen Vermögensgegenständen – je nach Abschreibungsdauer – nicht mehr gewährleistet.

Erste Antwort-Hinweise:

  • Zum fiskalpolitischen Teil: Hierzu kann der Schriftleiter wenig Erhellendes ausführen. Die Politik hat nun einmal so entschieden – ob sinnvoll oder nicht, darf sicherlich hinterfragt werden. Ändern lässt sich das als betroffener Steuerpflichtiger allenfalls durch das „richtige“ Ankreuzen einer politischen Partei bei der nächsten Landtags- oder insbesondere Bundestagswahl.
  • Zum fachlichen Teil: Die vom Leser angesprochene arithmetisch-degressive bzw. digitale Abschreibung ist nur noch in der Handelsbilanz, nicht mehr jedoch seit dem 1.1.1985 in der Steuerbilanz zulässig. Im Unterschied hierzu sind sog. leistungsabhängige Abschreibungen (z.B. bei Nutzung im Schichtbetrieb) auch nach dem 31.12.2007 wie bisher nach entsprechender Nachweisführung (z.B. durch ein Zählwerk) gemäß § 7 Abs. 1 Satz 6 EStG zulässig.

Ausführliche Erläuterungen (mit Zahlenbeispielen zur Anwendung der einzelnen Abschreibungsmethoden) von Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann in BC 5/2008, S. 123 f.

 

Zum Leserfragen-Treff mit allen Leserfragen: hier