Wolfgang Kuntz

BNetzA: Vorsicht bei Energiespargeräten im Online-Handel


Die BNetzA ruft zur Vorsicht beim Kauf von sog. Energiespargeräten im Online-Handel auf. Solche Produkte versprechen teilweise, dass die Stromrechnung erheblich reduziert werde.

Die BNetzA hat verschiedene Typen solcher Geräte überprüft und zahlreiche formale Mängel festgestellt. Nach Angaben der Anbieter soll es genügen, ein solches Gerät in die Steckdose zu stecken. Bei den Geräten hat die BNetzA festgestellt, dass die Bauteile häufig unfachmännisch angeschlossen waren und Lötverbindungen fehlten. Die von der BNetzA per Testkauf außerhalb der EU im Online-Handel erworbenen Energiespargeräte wiesen sichtbare formale Mängel auf, wie zB falsche CE-Kennzeichnungen, fehlende deutsche Bedienungsanleitungen und fehlende verantwortliche Ansprechpartner.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.