Wolfgang Kuntz

BSI: Digitalbarometer 2022


Ein aktuelles Virenschutzprogramm, sichere Passwörter und eine aktuelle Firewall sind die Maßnahmen, die Bürgerinnen und Bürger am häufigsten nutzen, um sich vor Angriffen im Netz zu schützen.

Zu einem grundlegenden Basisschutz gehört aber auch, Sicherheitslücken mit regelmäßigen Updates zu schließen und für jeden Account ein eigenes Passwort zu benutzen. Viele vernachlässigen jedoch diese grundlegenden Maßnahmen. Das ergab die vierte gemeinsame Bürgerbefragung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). Die Ergebnisse der Studie sind im „Digitalbarometer 2022“ zusammengefasst, der nun der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. So nutzt zB nur knapp ein Drittel (34 %) die Möglichkeit, Updates automatisch einzuspielen. Das Digitalbarometer 2022 wurde vom 20. April bis zum 10. Mai durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 2.000 Personen zwischen 16 und 69 Jahren bundesweit befragt.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.