Wolfgang Kuntz

Verbraucherschutz: Shopify verpflichtet sich zu Verbesserungen


Im Anschluss an Gespräche mit der Kommission und dem aus Vertretern der nationalen Verbraucherschutzbehörden bestehenden Netz für die Zusammenarbeit im Verbraucherschutz (CPC-Netz) hat sich der multinationale Online-Händler Shopify verpflichtet, mehrere Verbesserungen vorzunehmen, um den Einkauf für Kunden sicherer zu machen und ihn mit den EU-Vorschriften in Einklang zu bringen.

Die zahlreichen vorliegenden Beschwerden bezogen sich hauptsächlich auf von der Plattform betriebene Internet-Shops, bei denen festgestellt wurde, dass sie illegale Praktiken betrieben (zB gefälschte Angebote, falsche Angaben in Bezug auf Warenknappheit, Lieferung gefälschter Waren oder unterlassene Angaben ihrer Kontaktdaten). Shopify hat sich nunmehr verpflichtet, ein schnelles und wirksames Melde- und Abhilfeverfahren für die nationalen Verbraucherbehörden einzuführen und seine Vorlagen so zu ändern, dass die Händler transparentere Angaben gegenüber den Verbrauchern machen müssen.

 

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.