Wolfgang Kuntz

Unternehmen setzen auf digitale Bewerbungen


Der Einsatz digitaler Technologien im Bewerbungsverfahren ist Standard. Mittlerweile ermöglicht es jedes Unternehmen in Deutschland Job-Interessenten, sich online auf Stellen zu bewerben. Vier von zehn Unternehmen (42%) setzen sogar ausschließlich auf digitale Bewerbungsunterlagen. Bei den übrigen 58% ist es zumindest teilweise der Fall.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von mehr als 850 Unternehmen in Deutschland. Einige Unternehmen haben sogar den kompletten Einstellungsprozess von der Bewerbung zur Vertragsunterschrift digitalisiert: Jedes sechste Unternehmen (16%) führt Bewerbungsgespräche ausschließlich per Videokonferenz durch. 63% machen das teilweise. Jedes elfte Unternehmen (9%) setzt exklusiv auf digitale Assessment-Center oder Online-Testverfahren, 44% teilweise. 3% lassen Arbeitsverträge ausschließlich per digitaler Signatur unterzeichnen, weitere 26% machen das teilweise.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.