Wolfgang Kuntz

Smart-Home-Anwendungen sind im Kommen


Licht aus! Playlist starten! Eine wachsende Anzahl von Menschen, die Smart-Home-Anwendungen in ihrem Zuhause installiert haben, steuern diese per Sprachbefehl. Schon 65 % der Smart-Home-User*innen sprechen mit ihrem Zuhause, sei es per stationärem Sprachassistenten wie Google Home oder Amazon Echo oder per Sprachassistent auf dem Smartphone, dem Tablet oder der Smartwatch.

Vor einem Jahr waren es noch 52 %. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom e.V. unter 1.269 Menschen in Deutschland ab 16 Jahren, darunter 519 Nutzer*innen mindestens einer Smart-Home-Anwendung. Demnach steuern Männer (69 %) ihre Smart-Home-Geräte etwas häufiger per Sprachbefehl als Frauen (61 %). Am beliebtesten ist insgesamt jedoch die Steuerung per Smartphone-App (87 %), die Hälfte nutzt dafür auch eine App auf dem Tablet (49 %) und 12 % steuern ihr Smart Home per Smartwatch-App.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.