Wolfgang Kuntz

BNetzA veröffentlicht Bericht zu Online-Kommunikationsdiensten


Die BNetzA hat einen Bericht zur Nutzung von Online-Kommunikationsdiensten in Deutschland veröffentlicht. Dienste wie Skype, WhatsApp oder Threema haben sich in den vergangenen Jahren rasant verbreitet.

Sie werden mittlerweile von breiten Teilen der Bevölkerung genutzt. Allerdings sind klassische TK-Dienste weiterhin von hoher Bedeutung für die Verbraucher. Die Ergebnisse, die auf einer repräsentativen Verbraucherbefragung basieren, zeigen, dass rd. 83% der Befragten regelmäßig sog. OTT-Kommunikationsdienste nutzen, die über das offene Internet erbracht werden, insbesondere mithilfe von Smartphones. Eine hohe Affinität zu diesen Diensten besteht dabei vor allem in jüngeren Altersgruppen. So liegt der Nutzeranteil in der Gruppe der 16- bis 24-Jährigen schon bei 98%.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.