Wolfgang Kuntz

Bitkom: Smartes Reisen nimmt zu


Reisen ist im Jahr 2020 so digital wie nie. Das zeigt eine repräsentative Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.003 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, die im Vorfeld der inzwischen abgesagten Reisemesse ITB durchgeführt wurde.

Demnach informieren sich fast 7 von 10 Bundesbürgern im Internet (68%), wenn sie eine Reise planen. Reise- und Vergleichsportale wie booking.com, Expedia oder Swoodo werden dabei mit 48% am meisten genutzt, dahinter folgen mit 41% die Onlineseiten der jeweiligen Reisedienstleister, also der Hotels, Fluggesellschaften oder Reiseveranstalter. Reiseblogs werden immerhin fast von jedem Zehnten gelesen (9%), soziale Netzwerke zieht hingegen kaum jemand zur Reiseplanung heran (5%). Fast jeder Zweite (45%) bucht dann auch im Internet, nur noch 39% gehen für die Reisebuchung in ein Reisebüro. 2018 gaben noch 48% an, ihren Urlaub in der Regel im Reisebüro zu buchen - und 41% online.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.