Wolfgang Kuntz

Bitkom: Homeoffice bei Mitarbeitern weniger beliebt als erwartet


Vier von zehn Festangestellten (41%) dürfen im Homeoffice arbeiten, aber die meisten lehnen dankend ab: Wenn Mitarbeiter selbst entscheiden dürfen, wo sie arbeiten, wählt eine deutliche Mehrheit das Büro.

62% der Festangestellten mit Homeoffice-Erlaubnis machen davon keinen Gebrauch, während 38% lieber in den eigenen vier Wänden oder mobil arbeiten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1.002 Berufstätigen in Deutschland zwischen 16 und 65 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.