Anerkennung von E-Learning-Onlinezertifikaten


In ihrer Antwort (BT-Drs. 19/9876) auf eine Kleine Anfrage informierte die Bundesregierung über digitale Lerninhalte und E-Learning von internationalen und nationalen Plattformen. Es würden vermehrt webbasierte Bildungsangebote, Massive Open Online Courses (MOOCs) und kleine oder größere, umfassende Onlinekurse angeboten.

E-Learning habe auch im Bereich der berufsbegleitenden Qualifizierung einen hohen Stellenwert und helfe u.a. bei der Sicherung der Fachkräftebasis. Die Möglichkeiten, das Lerntempo, den Lernort und die Zeiten für das Lernen zu bestimmen, könnten dazu beitragen, die Lernmotivation zu erhöhen, das Lernen in den Alltag zu integrieren und spezifischen Zielgruppen den Zugang zum Lernen zu erleichtern. Die Bundesregierung sieht in der wachsenden Bedeutung von online erworbenen Zertifikaten und Abschlüssen für den europäischen Bildungsaustausch eine Chance und begrüßt für den Bereich E-Learning grundsätzlich die Förderung der gegenseitigen Anerkennung bzw. der besseren Vergleichbarkeit und Transparenz von Abschlüssen.