Frankreich: DS-GVO-Bußgeld gegen Spartoo


Die französische Datenschutzbehörde Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés  (CNIL) hat gegen den Online-Schuhversand Spartoo ein Bußgeld i.H.v. 250.000, - EUR verhängt.

Spartoo soll Bankdaten unverschlüsselt gespeichert und Gespräche der Telefon-Hotline aufgezeichnet haben. Zudem sollen Speicher- und Löschfristen für die Daten von rd. 25 Mio. Kunden nicht eingehalten haben. Bei den europaweit relevanten Datenschutzverstößen hat die CNIL mit mehreren nationalen Aufsichtsbehörden zusammengearbeitet.