DSK: Hinweise zum Einsatz von Google Analytics im nicht-öffentlichen Bereich


ZD-Aktuell 2020, 07209   Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) haben vor dem Hintergrund der aktuellen DS-GVO den Einsatz von Google Analytics neu bewertet. Die folgenden Ausführungen stellen eine Ergänzung der Orientierungshilfe für Anbieter von Telemedien dar und betreffen die häufigsten Fragestellungen beim Einsatz von Google Analytics.

Google Analytics ist eines der weitest verbreiteten Tools für Website-Betreiber, mit dem sich umfassende statistische Auswertungen vornehmen lassen. Aus diesem Grund besteht ein großer Beratungsbedarf hinsichtlich des Einsatzes von Google Analytics.

Die Ausführungen der DSK stellen keine Empfehlung zum Einsatz von Google Analytics dar, sondern beschreiben nur die datenschutzrechtlichen Mindestanforderungen, die von Seitenbetreibern nach derzeitigem Stand zwingend eingehalten werden müssen. Die Auffassungen stehen unter dem Vorbehalt einer zukünftigen ggf. abweichenden Auslegung durch den Europäischen Datenschutzausschuss (EDSA) und durch die Rechtsprechung des EuGH.

# Vgl. auch ZD-Aktuell 2019, 06868 mwN.