Wolfgang Kuntz

BSI: Guter Schutz von Laboren und Krankenhäusern vor Cyberangriffen


Labore und Krankenhäuser in Deutschland sind gut vor Cyberangriffen und Ausfällen ihrer kritischen Dienstleistungen geschützt. Das ist das Ergebnis zweier durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Auftrag gegebenen Studien.

Dabei zeigt sich, dass technische Schutzmaßnahmen von den Betreibern der Einrichtungen in der Regel gut umgesetzt wurden, insbesondere in Krankenhäusern aber noch Nachholbedarf bei organisatorischen IT-Sicherheitsmaßnahmen besteht. So hat das BSI im Rahmen der Studie etwa festgestellt, dass sich ein systematisches IT Risikomanagement in vielen Häusern noch nicht auf dem notwendigen Niveau befindet. Untersucht wurden in beiden Bereichen sowohl gesetzlich regulierte Betreiber Kritischer Infrastrukturen, als auch Einrichtungen, die die jeweiligen Schwellenwerte der BSI-Kritis-Verordnung nicht erreichen.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.