EU: Ideen für Anwendungen mit offenen Daten der EU gesucht


Die EU-Kommission und das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union haben die vierte Ausgabe des „EU Datathons“ gestartet, ein Wettbewerb, der datenbegeisterte Menschen dazu einlädt, neue, innovative Anwendungen zu entwickeln, die die zahlreichen offenen Datensätze der EU sinnvoll nutzen.

Das Bewerbungsverfahren ist bis zum 3.5.2020 offen. Seit 2014 hat die Kommission eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Entwicklung einer datenagilen Wirtschaft zu erleichtern, darunter z.B. die Verordnung über den freien Verkehr nicht-personenbezogener Daten oder die Richtlinie über offene Daten und die DS-GVO.