EU-Kommission: Bedeutung des Datenschutzes in der digitalen Welt


Die EU-Kommission hat die Bedeutung starker Datenschutzregeln hervorgehoben und auf die potenziellen Nutzungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Verbreitung von 5G und der zunehmenden Nutzung von Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) und dem „IoT“ hingewiesen.

Durch Sensibilisierungskampagnen zum Datenschutz riefen im Jahr 2019 mehr als 1,7 Mio. Unternehmen und Bürger die von der Kommission entwickelten Online-Leitlinien zu den neuen Vorschriften auf. Laut Eurobarometer-Umfragen kennen die meisten Befragten insbesondere ihr Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten (65%), ihr Recht auf Berichtigung sachlich falscher Daten (61%), ihr Recht auf Widerspruch gegen die Übermittlung von Direktwerbung (59%) und ihr Recht auf Löschung ihrer eigenen Daten (57%).

 

Die Bewertung der DS-GVO, die die EU-Kommission vorlegen wird, bietet die Gelegenheit, ihre Anwendung zu beurteilen, insbesondere im Hinblick auf internationale Datenübermittlungen sowie das Kohärenzverfahren für die Zusammenarbeit zwischen den Datenschutzbehörden.