EU-Expertengruppe: Ethische Leitlinien für KI


Die von der EU-Kommission eingesetzte hochrangige Expertengruppe für Künstliche Intelligenz (KI) hat den ersten Entwurf ihrer Ethikleitlinien veröffentlicht, auf deren Grundlage KI entwickelt und eingesetzt werden soll.

Darin legen die 52 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft dar, wie Entwickler und Nutzer sicherstellen können, dass die KI die Grundrechte, die geltenden Vorschriften und Grundprinzipien respektiert. Im März 2019 wird die Sachverständigengruppe der Kommission ihre endgültigen Leitlinien vorlegen. Bereits davor hatte die EU-Kommission die erste europäische ethische Charta zur Verwendung von KI in Justizsystemen vorgelegt. Das Prinzip der Gleichbehandlung, das die Verhinderung der Entwicklung oder Verstärkung von jeglicher Form von Diskriminierung durch KI-Systeme umfasst, und die Qualität und Sicherheit bei der Verarbeitung von justiziellen Entscheidungen und Daten sollen garantiert werden.