BMJV

Neue Bundesrichterinnen und Bundesrichter gewählt


Der Richterwahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung für den BGH, das BAG und den BFH insgesamt 22 neue Bundesrichterinnen und Bundesrichter gewählt.

 

Für den Bundesgerichtshof sind 7 Richterinnen und 11 Richter, für das Bundesverwaltungsgericht 1 Richterin und 2 Richter und für den Bundesfinanzhof 1 Richter gewählt worden.

Für das Bundesarbeitsgericht und das Bundessozialgericht waren bei der diesjährigen Bundesrichterwahl keine Richter/innen zu wählen.
Die neuen Bundesrichterinnen und -richter sind:

Bundesgerichtshof:

  • Dr. Stephan Anstötz
  • Dr. Britta Erbguth
  • Jörn Fritsche
  • Mario von Häfen
  • Dr. Mathias Herr
  • Dr. Birgit Linder
  • Dr. Hans-Joachim Lutz
  • Bernd Odörfer
  • Dr. Ulrike Picker
  • Dr. Hartmut Rensen
  • Kati Resch
  • Dr. Patricia Rombach
  • Jens Rommel
  • Dr. Michael Schild von Spannenberg
  • Mechthild Maria Reichsgräfin von Schmettau Dr. Volker Schultz Dr. Andreas Sturm Simone Wiegand

Bundesverwaltungsgericht:

  • Dr. Andreas Hammer
  • Dr. Angela Henke
  • Damian-Markus Preisner

Bundesfinanzhof:

  • Dr. Christian Graw

Wahlvorschläge konnten von den Mitgliedern des Bundesrichterwahlausschusses und dem oder der Vorsitzende/n des Bundesrichterwahlausschusses gemacht werden. Den Vorsitz im Bunderichterwahlausschuss für die Wahl von Richterinnen und Richtern für den Bundesgerichtshof, das Bundesverwaltungsgericht und den Bundesfinanzhof führt die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Katarina Barley.

Der Bundesrichterwahlausschuss entscheidet in geheimer Abstimmung mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Er setzt sich aus den 16 jeweils zuständigen Landesministerinnen und Landesministern sowie 16 vom Bundestag gewählten Mitgliedern zusammen.


Pressemitteilung des BMAS v. 14.3.2019