Dr. Wolfram Viefhues

VATM: Festnetz wird weiter durch Mobilfunk verdrängt


Nach Schätzungen des Branchenverbands VATM werden inzwischen 23% der täglichen Verbindungsminuten über das Mobilfunknetz abgewickelt.

Vor drei Jahren waren es lediglich 14%. Seit Jahresbeginn ist die Zahl der Handykarten von 85,7 auf 96,4 Mio. gestiegen, sodass statistisch gesehen jedermann in Deutschland fast 1,2 Handys besitzt. Die Zahl der Breitbandanschlüsse steigt in diesem Jahr von 15 auf rd. 19,1 Mio. Die DTAG-Konkurrenten konnten ihren Anteil bei DSL-Anschlüssen leicht auf rd. 30% steigern. Die DTAG erreicht noch einen Marktanteil von 45%.

RiAG Dr. Wolfram Viefhues, OLG Düsseldorf.

Weitere Informationen sind abrufbar unter: www.vatm.de/content/studien/inhalt/27-09-2006.pdf.


MMR 2007, Heft 12, XXX