KG: Auflistung von Prozessgegnern im Internet


GG Art. 2 Abs. 1, 5 Abs. 1 Satz 1, 12 Abs. 1 Satz 1; BGB §§ 823 Abs. 1, 1004

KG Urteil vom 30.9.2005 - 9 U 21/04 (LG Berlin)

Leitsatz

Die zu Werbezwecken vorgenommene tabellarische Auflistung von Unternehmen in Form einer reinen Namensliste auf einer Seite der Homepage einer auf die Vertretung von Kapitalanlegern spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei, gegen die den Rechtsanwälten dieser Kanzlei Mandate zur außergerichtlichen und/oder gerichtlichen Rechtsverfolgung erteilt wurden, stellt einen unzulässigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht der in der Liste aufgeführten "Gegner" dar.

Anm. d. Red.: Unter dem Az. VI ZR 235/05 wurde Nichtzulassungsbeschwerde beim BGH eingelegt.


MMR 2006, 169 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte März in beck-online abrufbar.