Alexander Scheuer /Peter Strothmann

Europäisches Medienrecht - Entwicklungen 2001/2002


Rechtsanwalt Alexander Scheuer ist Geschäftsführer des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken/Brüssel. Assessor Peter Strothmann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am EMR. Der Beitrag berücksichtigt die Entwicklungen von Juni 2001 bis Mitte Oktober 2002.

Bei der Fortschreibung des Medienrechts in Europa rückten im Zeitraum 2001/2002 Telekommunikations(TK)-Recht und urheberrechtliche Fragen stärker in das Blickfeld. Schwerpunkte bildeten auf Grund der weiterhin fortschreitenden (digitalen) Technik und Konvergenz die Gestaltung neuer Strukturen und Formen der Regulierung insbesondere im audiovisuellen Bereich und die Verstärkung und Diversifizierung des rechtlichen Rahmens für die neuen Medien im Hinblick auf deren Anwendungsgebiete wie insbesondere das sog. E-Government. Die vorliegende Chronik knüpft an die Darstellung der medienrechtlichen Entwicklung in Europa in den Jahren 2000/2001 (MMR 2001, 576) an. Berücksichtigung finden erneut sowohl die relevanten Ereignisse auf Ebene des Europarats (I.) als auch auf Ebene der Europäischen Union (II.).


MMR 2002, 771 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-ONLINE abrufbar.