Klaus-Peter Leier

Elektronischer Handel in der Welthandelsorganisation (WTO)


Klaus-Peter Leier ist Referent im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin. Der Beitrag gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

In der Welthandelsorganisation (WTO) läuft seit 1998 ein umfangreiches Arbeitsprogramm zum Thema elektronischer Handel, mit dem sich die nächste WTO-Ministerkonferenz im September 2003 in Cancún/Mexiko ebenso befassen wird wie erneut mit der Frage der Zollfreiheit des Internet. Daneben verdienen die laufenden WTO-Dienstleistungsverhandlungen besondere Aufmerksamkeit, weil sie zu besseren Handelsbedingungen für eine Vielzahl von Dienstleistungen des elektronischen Handels beitragen können. Die WTO-Mitglieder arbeiten zurzeit an Verhandlungsangeboten, die sie bis Ende März 2003 der WTO vorlegen sollen.


MMR 2002, 781 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-ONLINE abrufbar.