OLG Frankfurt/M.: drogerie.de


UWG §§ 1, 3; BGB § 826

OLG Frankfurt/M. Urteil vom 12.9.2002 6 U 128/01 (LG Frankfurt/M.); nicht rechtskräftig

Leitsatz

Einem Drogistenverband stehen weder aus dem Gesichtspunkt der Behinderung noch wegen Irreführungsgefahr Ansprüche gegen den Inhaber der Domain "drogerie.de" zu, der unter der Domain ein Internetportal betreiben will. Dies gilt auch dann, wenn der Inhaber der Domain eine Vielzahl generischer Domains hält, ohne entsprechende Internetportale geschaffen zu haben.

Anm. d. Red.: Die Vorinstanz ist abgedruckt in MMR 2001, 542 m. Anm. Buecking. Zum Domainhandel s. auch Mietzel/Hero, MMR 2002, 84.


MMR 2002, 811 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-ONLINE abrufbar.