Elektronische Strafzettel in London


Zur Verbesserung der schlechten Luftqualität in London, die in Europa nur noch von Athen übertroffen wird, sollen automatisierte Systeme zur Verkehrskontrolle eingeführt führten.

Jedes Auto, das im nächsten Jahr den Innenstadtbereich befährt, muss über eine Genehmigung verfügen, die pro Tag fünf Pfund (€ 8) kostet. Für eine Jahreskarte sind  2.000 aufzubringen. Die Kennzeichen der Gebührenzahler werden in einer zentralen Datenbank abgelegt. Mehr als € 230 Kameras suchen das Zentrum nach Nummernschildern ab, die nicht registriert sind. Für Verstöße wird eine Strafe von mindestens € 130 fällig.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/data/tol-25.08.02-004.


MMR 2002, Heft 10, XVIII