Dr. Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Thorsten Ricke

Geistiges Eigentum in den arabischen Ländern


Immer häufiger rücken die Entwicklungen in den arabischen Ländern in den Mittelpunkt des weltweiten Interesses, sodass sich auch ein Blick in das Multimediarecht dieser Länder sicherlich einmal lohnen dürfte.

http://www.agip.com/

Abu-Ghazaleh Intellectual Property (AGIP) wurde schon 1972 ins Leben gerufen und ist Teil des arabischen Holdingunternehmens Tatal Abu-Ghazaleh International (www.tagi.com/). AGIP bietet verschiedene Dienstleistungen wie z.B. Beratung, Übersetzung und Forschung im Bereich des Geistigen Eigentums an. Auf der o.g. URL stellt das Unternehmen in englischer Sprache umfangreiche und detaillierte Informationen zum Recht des Geistigen Eigentums der arabischen Länder zur Verfügung. Die Rubrik "Laws" beinhaltet z.B. gesetzliche Regelungen zu den Themen Trademark, Patent, Design und Copyright arabischer Staaten. Die Informationen umfassen die Normen von 21 Ländern (darunter z.B. über Algerien, Irak, Libyen oder Jemen). Unter der Rubrik "Domain Names" können Registrierungsanforderungen, -möglichkeiten und -preise für die jeweiligen Länderdomainnamen abgefragt werden. Aktuelle Nachrichten zum Geistigen Eigentum der arabischen Welt können über das "Agip Bulletin" online eingesehen oder als monatlicher Newsletter bezogen werden. Dieser rundet diese exotische und zugleich gelungene Seite ab.

Diese Meldung wurde der Rubrik "Aktuelle Links zum Multimediarecht" von Dr. Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Thorsten Ricke, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM), Öffentlich-rechtliche Abteilung, Münster, http://www.uni-muenster.de/Jura.tkr/ entnommen.


MMR 2002, Heft 7, XX