11. Deutscher EDV-Gerichtstag 2002


Der 11. Deutsche EDV-Gerichtstag (25.-27.9.2002) steht diesmal unter dem Rahmenthema "Sicherheit und elektronische Kommunikation". Der EDV-Gerichtstag wird in seinen Einzelveranstaltungen den zahlreichen Facetten des Rahmenthemas nachgehen.

Die Begrüßungsrede wird die Bundesjustizministerin halten. In seinem Eröffnungsvortrag wird Prof. Berkemann der Frage nachgehen, ob und in welchem Umfang der Bürger auch ein Recht darauf hat, die veröffentlichte Rspr. im Internet kostenfrei vorzufinden. Ein weiteres Referat im Plenum wird in die Themenpalette einführen, die sich unter dem globalen Titel Sicherheit und elektronische Kommunikation verbirgt.

Die Ergebnisse der verschiedenen Arbeitskreise werden im Schlussplenum dargestellt und sollen ggf. Grundlage für Beschlussfassungen des EDV-Gerichtstags sein.

Die Firmenbegleitausstellung wird den Teilnehmern des EDV-Gerichtstags wieder Gelegenheit bieten, einen umfassenden Überblick über die breite Palette von Justizlösungen, Anwaltssoftware, allgemeinen juristischen Programmen, die vielfältigen CD-ROM-Datenbanken und spezielle EDV-Literatur zu gewinnen.

Anfragen und Anmeldungen sind zu richten an den Deutschen EDV-Gerichtstag e.V., Lehrstuhl Prof. Dr. Rüßmann, Universität Saarbrücken, Im Stadtwald, Bau 31, 66123 Saarbrücken, Tel. 0681/302-3150, Fax: 0681/302-4012, E-Mail: skuhn@rz.uni-sb.de. Im Internet ist der EDV-Gerichtstag erreichbar unter http://edvgt.jura.uni-sb.de/


MMR 2002, Heft 7, XIX