LG Flensburg: sandwig.de


BGB § 12
LG Flensburg Urteil vom 8.1.2002 2 O 351/01; nicht rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion

1.Es steht jedermann frei, eine Internetdomain auch unter einem anderen als dem eigenen Namen anzumelden. Darin liegt keine Namensanmaßung, wenn es sich nicht um einen besonders auffallenden Namen handelt.

2.Es ist unerheblich, ob die Domain für private oder geschäftliche Zwecke genutzt wird.


MMR 2002, 247 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte April in beck-ONLINE abrufbar.