Telefax-Robinsonliste


Die offizielle Telefax-Robinsonliste des Bundesverbands
Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM)
wird seit kurzem von der Fa. Retarus Network Services GmbH betrieben.

In die Robinsonliste können sich alle Personen und Unternehmen eintragen, die keine unverlangt zugesandten Werbefaxe erhalten möchten. Wer sich vor solchen Werbefaxen schützen möchte, kann unter der Faxnummer 01805 000 761 (0,24 DM/Min.) oder von der Website www.retarus.de ein zweiseitiges Formular abrufen. Dieses kann dann ausgefüllt an die Faxnummer 01805 000 762 (0,24 DM/Min.) gesendet werden. Retarus pflegt die Anträge in die Robinsonliste ein und verteilt diese regelmäßig in anonymisierter Form an die teilnehmenden Fax-Mehrwertdiensteanbieter. Diese müssen dafür Sorge tragen, dass über ihr System keine der angegebenen Faxnummern angewählt wird. Sinn und Zweck der Robinsonliste ist ein verbesserter Verbraucherschutz. Die Sperrung gilt für alle seriösen Telefax-Mehrwertdienstleister, die sich auf diesen gemeinsamen Verhaltenskodex verpflichtet haben. Die teilnehmenden Diensteanbieter decken etwa 80% des deutschen Markts ab. Der Eintrag in die Liste ist - bis auf die Telefonkosten für die Übertragungsgebühr - kostenlos. Es dauert etwa eine Woche, bis der Eintrag wirksam wird.

Quelle: PM BITKOM v. 16.11.2001.


MMR 1/2002