Deutscher TK-Markt im europäischen Vergleich


Der Staatssekretär im BMWi, Dr. Alfred Tacke, stellte am 3.12.2001 den zweiten "Benchmark Internationale Telekommunikationsmärkte" des BMWi, eine Datenerhebung auf Basis von Internetrecherchen, vor.

Insgesamt überzeugend sind auch die Kosten für Telefonkunden bei Ferngesprächen und der Mobilfunknutzung (Gesprächskosten und Handys). Nach einer Studie für die britische Regulierungsbehörde Oftel liegen diese in Deutschland unter denen in Italien, Schweden, Frankreich und Großbritannien, wobei mobil telefonieren mit Prepaidkarte in Deutschland eher überdurchschnittlich teuer ist.

Das BMWi hat den "Benchmark Internationale Telekommunikationsmärkte" erstmals im Februar dieses Jahres aufgelegt. Er wird künftig mindestens einmal pro Jahr erscheinen. Als Quelle werden überwiegend Berichte der nationalen Regulierungsbehörden, Angaben der Netzbetreiber und Internettarifrechner herangezogen. Der Benchmark dient dem Ministerium zusätzlich zu den regelmäßigen Berichten der Reg TP zur Beurteilung möglicher Handlungsoptionen der künftigen TK-Politik.

Den "Benchmark Internationale Telekommunikationsmärkte" finden Sie unter http://www.bmwi.de/Homepage/Politikfelder/Telekommunikation%20%26%20Post/Telekommunikations_Postpolitik.jsp#benchmark

Quelle: BMWi Tn. Nr. 11191 v. 5.12.2001


MMR 1/2002