Beilage zu MMR 9/2001: Campus trifft Praxis

mehr...

Dr. Ulrich Wuermeling
Abmahnwelle gegen Newsletter-Anbieter

Für ein Sommertheater im Netz sorgt die Abmahnwelle der neu gegründeten Gesellschaft zum Schutz privater Daten in elektronischen Informations- und Kommunikationsdiensten (GSDI e.V.).  |  mehr...

MMR 8/2001

Peter Strothmann
EU: Vorschlag der Kommission zur Cybersicherheit

Die Europäische Kommission hat am 6.6.2001 mehrere strategische Empfehlungen ausgesprochen, die zu einem höheren Sicherheitsniveau im Internet beitragen sollen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
VG Köln bestätigt Line-Sharing-Beschluss der Reg TP

In einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren hat das VG Köln die Line-Sharing-Missbrauchsentscheidungen der Reg TP v. 30.3.2001 (1. Stufe) und 11.5.2001 (2. Stufe) im Grundsatz bestätigt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Caroline Hilger
Frankreich: Jüngste Entwicklungen im Bereich der elektronischen Kommunikation

Nachdem Ende März diesen Jahres in Frankreich bereits die Durchführungsverordnung für elektronische Signaturen verabschiedet wurde, billigte der Ministerrat am 13.6.2001 nunmehr auch den Gesetzesentwurf über die Informationsgesellschaft (projet de loi n 3143). Mit dem aktuellen Gesetzesvorhaben wird die Richtlinie 2000/31/EG (E-Commerce-Richtlinie) v. 8.6.2000 umgesetzt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Oliver Sidler
Schweiz: d-Box gefährdet die Angebots- und Meinungsvielfalt

Die Teleclub AG muss bei der geplanten Einführung des digitalen Fernsehens auf die vorgesehene d-Box (Set-Top-Box) verzichten und ein Umwandlungsgerät mit einer offenen Schnittstelle einsetzen.  |  mehr...

MMR 8/2001


ANGA: Klage gegen Zwangsabgabe für Kabelfernsehen

Nachdem die Bayerische Staatsregierung Anfang Juli beschlossen hat, die für Kabelfernsehen geltende Abgabepflicht entgegen bisheriger Bekundungen bis 2008 zu verlängern, wird die ANGA nun eine verfassungsgerichtliche Nichtigerklärung der Zwangsabgabe anstreben.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
Bei Nummernrückgabe Gebührenermäßigung

Die Reg TP hat nunmehr klargestellt, dass bei Rückgabe eines zugeteilten Rufnummernblocks im Ortsnetzbereich zunächst die Zuteilung durch einen klarstellenden Widerruf aufgehoben und anschließend die Rufnummerngebühr in der Regel um 25% ermäßigt wird (vgl. Mitteilung Reg TP 396/2001, ABl. Reg TP 13/2001, S. 2123).  |  mehr...

MMR 8/2001


Webangebot mit mehr Sicherheit

mehr...

MMR 8/2001

Georg Keitel
EU: Kommission unternimmt neuen Anlauf für Tabakwerberichtlinie

Nachdem der EuGH im vergangenen Jahr die Richtlinie 98/43/EG über Tabakwerbung für nichtig erklärt hat (U. v. 5.10.2000, Rs. C-376/98), legte die Kommission am 30.5.2001 einen neuen Richtlinienvorschlag vor.  |  mehr...

MMR 8/2001


VPRT zur geplanten Programmausweitung von arte

Der Vorstand des Fachbereichs Fernsehen des Verbands Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) hat anlässlich seiner Sitzung am 6.7.2001 eindringlich auf die Gefahren hingewiesen, die privaten Anbietern durch die vorgesehene Programmausweitung von arte drohen.  |  mehr...

MMR 8/2001


dmmv: E-Commerce-Gesetz gefährdet den Internethandel

Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) hat den Entwurf für das E-Commerce-Gesetz mit deutlichen Worten kritisiert. Der Entwurf, der am 22.6.2001 in erster Lesung im Bundestag verhandelt wurde, gefährde in einzelnen Teilen die Existenz der vornehmlich kleinen und mittelständischen E-Commerce-Unternehmen. Damit würden zukunftssichere Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Caroline Hilger
Bundesregierung billigt Urhebervertragsrechtsentwurf

Am 30.5.2001 hat das Bundeskabinett die seit langem beabsichtigte Neufassung des Urhebervertragsrechts beschlossen, durch die die Rechtsstellung der Urheber, insb. die der freiberuflichen Künstler, Autoren, Übersetzer, Journalisten und Fotografen gestärkt werden soll.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
LG Köln verpflichtet DTAG zur Zusammenschaltung

Erstmals ist die DTAG in einem zivilrechtlichen Verfügungsverfahren verpflichtet worden, die Netzzusammenschaltung mit ihrem Vertragspartner über den von ihr ausgesprochenen Kündigungstermin hinaus fortzuführen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Stephan Hansen-Oest
Urheberrechte für alle

Informationen sind die meist gehandelte Ware in der digitalen Welt und die wirtschaftliche Währung der Zukunft. Die Ausbeutung geistigen Eigentums ist damit Thema für praktisch jede Regierung, den Großteil der Bevölkerung und jedes wirtschaftliche Forum weltweit.  |  mehr...

MMR 8/2001


ÖOGH: Metatags

MSchG § 10 Abs. 3
ÖOGH Beschluss 19.12.2000 4 Ob 308/00y (OLG Linz, LG Wels)  |  mehr...

MMR 8/2001


ÖOGH: Haftung für Links

öUWG § 1
ÖOGH Beschluss 19.12.2000 4 Ob 274/00y  |  mehr...

MMR 8/2001


BVerfG: Wegerechte

TKG § 57 Abs. 1
BVerfG Beschluss 18.1.2001 1 BvR 1700/00 (BGH, OLG Frankfurt/M.)  |  mehr...

MMR 8/2001


BayObLG: '+'-Zeichen im Firmennamen

GmbHG § 4
BayObLG Beschluss 4.4.2001 3 ZBR 84/01 (LG München I, AG München); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Köln: Powershopping

UWG §§ 1, 13 Abs. 2 Ziff. 2; FernAbsG § 3
OLG Köln Urteil 1.6.2001 6 U 204/00 (LG Köln); nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Hamburg: Einspeisung von digitalen Fernsehprogrammen in die Netzebene 4 'MediaVision'

BGB § 1004
OLG Hamburg; Urteil 26.4.2001 3 U 268/00 (LG Hamburg); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Frankfurt/M.: Pflichtangaben beim Fernabsatz

FernAbsG § 2 Abs. 2; UWG § 1
OLG Frankfurt/M. Beschluss 17.4.2001 6 W 37/01 (LG Frankfurt/M.); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Celle: www.anwalt-hannover.de

BRAO § 43b; BORA § 6 Abs.1
OLG Celle Urteil 29.3.2001 13 U 309/00 (LG Hannover); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Frankfurt/M.: praline-tv.de

MarkenG §§ 14, 15; BGB §§ 823, 826, 242
OLG Frankfurt/M. Urteil 8.3.2001 6 U 31/00 (LG Frankfurt/M.); nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Hamburg: Zulässigkeit des Frame-Linking

UrhG §§ 97 Abs. 1, 4 Abs. 1 und 2, 15 Abs. 1, 16, 69a
OLG Hamburg Urteil 22.2.2001 3 U 247/00; rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Frankfurt/M.: Akquisition von Preselection-Kunden im öffentlichen Verkehrsraum

UWG § 1
OLG Frankfurt/M. Urteil 8.2.2001 6 U 182/00 (LG Frankfurt/M.); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG München: Homepage als 'dauerhafter Datenträger'

VerbrKrG §§ 8 Abs. 1, 2, 4 Abs. 1 Satz 1; UWG § 1; FernAbsG §§ 1, 2; BGB 361a, 125;
OLG München Urteil 25.1.2001 29 U 4113/00; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Köln: Internetpublikationen - 'Zeitung im Netz'

UWG §§ 1, 3
OLG Köln Urteil 19.1.2001 6 U 78/00 (LG Aachen); nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Hamburg: Schnäppchenbörse

UWG § 1
OLG Hamburg Urteil 7.12.2000 3 U 116/00 (LG Hamburg); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Braunschweig: +-Zeichen im Firmennamen - Met+box

HGB § 17 Abs. 1
OLG Braunschweig Beschluss 27.11.2000 2 W 270/00 (LG Braunschweig, AG Braunschweig); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Frankfurt/M.: Domain-Sharing - drogerie.de

UWG § 3; BGB § 1004
LG Frankfurt/M. Urteil 23.3.2001 3/12 O 4/01; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG München I: Bannerwerbung auf privater Homepage - saeugling.de

MarkenG §§ 4, 14, 5, 15; BGB § 12
LG München I Urteil 8.3.2001 4 HKO 200/01; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Köln: freelotto.de

MarkenG §§ 4, 14, 23
LG Köln Urteil 18.1.2001 84 O 66/00; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Hamburg: Telediensteangebot eines Rechtsanwalts

UWG § 1; TDG § 6 Nr. 1
LG Hamburg Beschluss 28.11.2000 312 O 512/00; rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


ArbG Frankfurt/M.: E-Mail am Arbeitsplatz

BGB § 626; KSchG § 1
ArbG Frankfurt/M. Urteil 20.3.2001 5 Ca 4459/00; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OVG Münster: Zusammenschaltungsanordnung bei gleichzeitiger Festsetzung der Zusammenschaltungsentgelte

TKG §§ 24, 27, 28, 37, 39; NZV § 5 Abs. 2; TEntgV § 3
OVG Münster Beschluss 3.5.2001 13 B 69/01 (VG Köln); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


VG Köln: Rufnummernportabilität im Mobilfunkbereich

TKG § 43 Abs. 5
VG Köln Urteil 3.4.2001 11 K 4430/00; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Köln: Preisvergleich von Online-Tarifen

UWG § 3
OLG Köln Urteil 23.3.2001 6 U 214/00 (LG Köln); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Köln: Akquise von Preselection-Kunden

UWG § 1
OLG Köln Urteil 2.2.2001 6 U 112/00 (LG Köln); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Karlsruhe: Sittenwidrige Telefonwerbung

UWG § 1; FernARL Art. 14 S. 1; ISDN-Datenschutzrichtlinie Art. 12
OLG Karlsruhe Urteil 21.12.2000 4 U 99/00 (LG Konstanz); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


OLG Hamm: Homepage-Anonymisierung

ZPO §§ 568 Abs. 2, 570, 890
OLG Hamm Beschluss 11.4.2000 28 W 14/00 (LG Münster); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Köln: Namensrechtsverletzung durch Provider - guenter-jauch.de

BGB § 12
LG Köln Urteil 16.5.2001 28 O 144/01; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Köln: Link mit Frame

UrhG §§ 97 Abs. 1 Satz 1 2. Alt., 87a, 87b Abs. 1 Satz 2
LG Köln Urteil 2.5.2001 28 O 141/01; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Darmstadt: Alleinstellungswerbung - kueche.de

UWG § 1
LG Darmstadt Urteil 17.4.2001 16 O 501/00; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Düsseldorf: Domains und Namensähnlichkeit

BGB § 12
LG Düsseldorf Urteil 4.4.2001 2a O 437/00; rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Wuppertal: Sittenwidrigkeit von 0190-Telefondiensten im Mobilfunk

BGB § 138
LG Wuppertal Urteil 20.3.2001 16 S 263/00 (AG Wuppertal); rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Berlin: Online-Blumen-Versand

UWG §§ 1, 3, 25
LG Berlin Beschluss 12.1.2001 15 O 22/01; rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Düsseldorf: Intershop/Interplusshop

MarkenG § 14 Abs. 2, 5 
LG Düsseldorf Urteil 20.12.2000 2a O 99/00; rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001


LG Frankfurt/M.: Keyword-Advertising

UWG § 1
LG Frankfurt/M. Urteil 13.9.2000 2-06 O 248/00; nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 8/2001

Hans Schaefer
Aktienemissionen im Internet

mehr...

MMR 8/2001

Thomas Mayen
Marktabgrenzung auf den Märkten der Telekommunikation

mehr...

MMR 8/2001

Axel Spies
USA: Bereitstellungsfristen für Carrier-Leistungen und deren Durchsetzung

mehr...

MMR 8/2001

Volker Struck
Hinweis auf die Rechtsfolgen der Löschung von Verbindungsdaten - Vorvertragliche Pflichten von TK-Diensteanbietern infolge überlegener Sach-/Rechtskunde?

mehr...

MMR 8/2001

Gabriela von Wallenberg
Kartellrechtliche Beurteilung der Gratisverteilung von Tageszeitunge

mehr...

MMR 8/2001

Eleonora Bobáková
Slovakia: The first Amendment of the Act on Broadcasting and Retransmission of Slovakia

On 1.5.2001 the new Act on Advertisement and on Amendments of Certain Rules (zákon o reklame a doplnení niektoráych zákonov) has been enacted.  |  mehr...

MMR 8/2001

Jan Fuèík
Tschechien: Neues Rundfunkgesetz

Das Parlament der Tschechischen Republik hat ein neues Rundfunkgesetz verabschiedet, gegen das der Präsident der Republik sein Veto eingelegt hat.  |  mehr...

MMR 8/2001

Peter Strothmann
EU: Erklärung des Rats zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit im Internet

Der Rat verabschiedete auf der Tagung der Jugendminister am 28.5.2001 eine Erklärung, die rassistische und fremdenfeindliche Inhalte im Datennetz verurteilt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Caroline Hilger
Bundesregierung billigt Urhebervertragsrechtsentwurf

Am 30.5.2001 hat das Bundeskabinett die seit langem beabsichtigte Neufassung des Urhebervertragsrechts beschlossen, durch die die Rechtsstellung der Urheber, insb. die der freiberuflichen Künstler, Autoren, Übersetzer, Journalisten und Fotografen gestärkt werden soll.  |  mehr...

MMR 8/2001

Caroline Hilger
Luxemburg: Neue legislative Entwicklungen im Bereich des Medienrechts

Am 18.4.2001 sind in Luxemburg zwei neue Verordnungen (Verordnung v. 5.7.2001 über europäische Werke und unabhängige Produzenten; Verordnung v. 5.7.2001 über Werbung und Teleshopping) sowie die Änderung des Mediengesetzes in Kraft getreten.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
DLM-Stufenplan für Simulcast in Kabel

Im Hinblick auf die fortschreitende Veräußerung ihrer
Breitbandkabel(BK-)Netze durch die DTAG und die Geschäftskonzepte der neuen Netzbetreiber haben die Landesmedienanstalten "Eckpunkte für den Übergang vom analogen zum digitalen Kabel" formuliert.  |  mehr...

MMR 8/2001

Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Stephan Hansen-Oest
Antworten auf die Fragen zur Expertenanhörung Cybercrime und TKÜV

mehr...

MMR 8/2001

Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Stephan Hansen-Oest
Informationstechnologie für die Entwicklungsländer

mehr...

MMR 8/2001

Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Stephan Hansen-Oest
Antrittsvorlesung 'Pornografieverbot im Fernsehen und Verfassungsrecht'

mehr...

MMR 8/2001

Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Stephan Hansen-Oest
Practical Law Company

mehr...

MMR 8/2001


VPRT zur neuen Jugendmedienschutz-Studie der ALM

Die neue Jugendmedienschutz-Studie sei ein weiterer Beleg dafür, dass die privaten Fernsehanbieter ihrer Verantwortung für Kinder und Jugendliche gerecht werden, so der Präsident des Verbands Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT), Jürgen Doetz, anlässlich der Vorstellung der Untersuchung am 16.7.2001 in Hamburg.  |  mehr...

MMR 8/2001


EU: Schnellere Entbündelung der Teilnehmeranschlüsse - ansonsten drohen Strafen

Kommissionsmitglied Erkki Liikanen (Unternehmen und
Informationsgesellschaft) erhielt die volle Unterstützung der Mitglieder des Europäischen Parlaments, als er am 12.6.2001 den Mitgliedstaaten mit rechtlichen Schritten drohte, falls sie bis Oktober keine Fortschritte bei der Umsetzung der EU-Verordnung über den entbündelten Zugang zum Teilnehmeranschluss machen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter
10. ICANN-Tagung in Stockholm

Auf der 10. ICANN-Tagung Anfang Juni 2001 in Stockholm wurden zwar wenige Beschlüsse gefasst, die Diskussion aber kann als der Beginn einer ersten grundlegenden Reform der erst 1998 geschaffenen neuen Struktur des Managements des globalen Internet-Domain-Name-Systems (DNS) gesehen werden.  |  mehr...

MMR 8/2001


Gesetz zur Anpassung der Formvorschriften im Privatrecht

mehr...

MMR 8/2001


Pan-europäisches Forschungsnetz GÉANT unterzeichnet

Mit der Unterzeichnung von drei Verträgen über den Aufbau einer gesamteuropäischen Multi-Gigabit-Infrastuktur hat das pan-europäische Forschungsnetz GÉANT (Gigabit Éuropéenne Academic Network Technology) einen großen Schritt in die Zukunft getan.  |  mehr...

MMR 8/2001


Rat für Telekommunikation: Weg für Wachstum in Telekommunikation geebnet

Bei einem Treffen des Verkehrs- und Telekommunikationsrats am 27.6.2001 in Luxemburg einigten sich die Minister auf einen überarbeiteten Rechtsrahmen für elektronische Kommunikationsnetze und -dienste.  |  mehr...

MMR 8/2001


BMF: Grundsätze zum Datenbegriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)

Die Änderung von § 147 Abs. 6 AO im Zuge des StSenkG wird zu erheblichen Umwälzungen im Bereich des betrieblichen Rechungswesens sowie der Betriebsprüfung durch die Finanzbehörden führen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter
Internetdomain .eu kommt, aber langsam

Wenn alles nach dem Willen der EU-Kommission läuft, könnte im Januar 2002 zeitgleich mit dem Euro auch die Top Level Domain (TLD) .eu eingeführt werden. Unternehmen und Bürger in der EU hätten damit ein weiteres Instrument in der Hand, um ihre "europäische Identität" sichtbar zu machen.  |  mehr...

MMR 8/2001


EU-Parlament: Nutzerrechte bei elektronischen Kommunikationsnetzen

Das Europäische Parlament hat einen Vorschlag samt Änderungsanträgen angenommen, der elektronische Kommunikationsnetze und Dienste betrifft und einen besseren Schutz für die Nutzer gewährleisten soll.  |  mehr...

MMR 8/2001

Peter Strothmann
ARD-Positionspapier zum Breitbandkabelnetz-Zugang

Am 12.6.2001 verabschiedeten die Intendanten der Landesrundfunkanstalten ein Positionspapier zum Breitbandkabelnetz-Zugang.  |  mehr...

MMR 8/2001


Wissenswertes zur EU

mehr...

MMR 8/2001

Dr. Ulrich Wuermeling
Abmahnwelle gegen Newsletter-Anbieter

Für ein Sommertheater im Netz sorgt die Abmahnwelle der neu gegründeten Gesellschaft zum Schutz privater Daten in elektronischen Informations- und Kommunikationsdiensten (GSDI e.V.).  |  mehr...

MMR 8/2001

Peter Strothmann
EU: Vorschlag der Kommission zur Cybersicherheit

Die Europäische Kommission hat am 6.6.2001 mehrere strategische Empfehlungen ausgesprochen, die zu einem höheren Sicherheitsniveau im Internet beitragen sollen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
VG Köln bestätigt Line-Sharing-Beschluss der Reg TP

In einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren hat das VG Köln die Line-Sharing-Missbrauchsentscheidungen der Reg TP v. 30.3.2001 (1. Stufe) und 11.5.2001 (2. Stufe) im Grundsatz bestätigt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Caroline Hilger
Frankreich: Jüngste Entwicklungen im Bereich der elektronischen Kommunikation

Nachdem Ende März diesen Jahres in Frankreich bereits die Durchführungsverordnung für elektronische Signaturen verabschiedet wurde, billigte der Ministerrat am 13.6.2001 nunmehr auch den Gesetzesentwurf über die Informationsgesellschaft (projet de loi n 3143). Mit dem aktuellen Gesetzesvorhaben wird die Richtlinie 2000/31/EG (E-Commerce-Richtlinie) v. 8.6.2000 umgesetzt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Oliver Sidler
Schweiz: d-Box gefährdet die Angebots- und Meinungsvielfalt

Die Teleclub AG muss bei der geplanten Einführung des digitalen Fernsehens auf die vorgesehene d-Box (Set-Top-Box) verzichten und ein Umwandlungsgerät mit einer offenen Schnittstelle einsetzen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag
Veranstaltungshinweis: Kongress 'Elektronische Signatur in der öffentlichen Verwaltung - Die künftigen Regelungen und ihre praktische Umsetzung'

am 25.09.2001 in Köln.  |  mehr...


ANGA: Klage gegen Zwangsabgabe für Kabelfernsehen

Nachdem die Bayerische Staatsregierung Anfang Juli beschlossen hat, die für Kabelfernsehen geltende Abgabepflicht entgegen bisheriger Bekundungen bis 2008 zu verlängern, wird die ANGA nun eine verfassungsgerichtliche Nichtigerklärung der Zwangsabgabe anstreben.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
Bei Nummernrückgabe Gebührenermäßigung

Die Reg TP hat nunmehr klargestellt, dass bei Rückgabe eines zugeteilten Rufnummernblocks im Ortsnetzbereich zunächst die Zuteilung durch einen klarstellenden Widerruf aufgehoben und anschließend die Rufnummerngebühr in der Regel um 25% ermäßigt wird (vgl. Mitteilung Reg TP 396/2001, ABl. Reg TP 13/2001, S. 2123).  |  mehr...

MMR 8/2001


Webangebot mit mehr Sicherheit

mehr...

MMR 8/2001

Georg Keitel
EU: Kommission unternimmt neuen Anlauf für Tabakwerberichtlinie

Nachdem der EuGH im vergangenen Jahr die Richtlinie 98/43/EG über Tabakwerbung für nichtig erklärt hat (U. v. 5.10.2000, Rs. C-376/98), legte die Kommission am 30.5.2001 einen neuen Richtlinienvorschlag vor.  |  mehr...

MMR 8/2001


VPRT zur geplanten Programmausweitung von arte

Der Vorstand des Fachbereichs Fernsehen des Verbands Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) hat anlässlich seiner Sitzung am 6.7.2001 eindringlich auf die Gefahren hingewiesen, die privaten Anbietern durch die vorgesehene Programmausweitung von arte drohen.  |  mehr...

MMR 8/2001


dmmv: E-Commerce-Gesetz gefährdet den Internethandel

Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) hat den Entwurf für das E-Commerce-Gesetz mit deutlichen Worten kritisiert. Der Entwurf, der am 22.6.2001 in erster Lesung im Bundestag verhandelt wurde, gefährde in einzelnen Teilen die Existenz der vornehmlich kleinen und mittelständischen E-Commerce-Unternehmen. Damit würden zukunftssichere Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt.  |  mehr...

MMR 8/2001

Caroline Hilger
Bundesregierung billigt Urhebervertragsrechtsentwurf

Am 30.5.2001 hat das Bundeskabinett die seit langem beabsichtigte Neufassung des Urhebervertragsrechts beschlossen, durch die die Rechtsstellung der Urheber, insb. die der freiberuflichen Künstler, Autoren, Übersetzer, Journalisten und Fotografen gestärkt werden soll.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Raimund Schütz
LG Köln verpflichtet DTAG zur Zusammenschaltung

Erstmals ist die DTAG in einem zivilrechtlichen Verfügungsverfahren verpflichtet worden, die Netzzusammenschaltung mit ihrem Vertragspartner über den von ihr ausgesprochenen Kündigungstermin hinaus fortzuführen.  |  mehr...

MMR 8/2001

Andreas Grünwald/Kathrin Hahne/Stephan Hansen-Oest
Urheberrechte für alle

Informationen sind die meist gehandelte Ware in der digitalen Welt und die wirtschaftliche Währung der Zukunft. Die Ausbeutung geistigen Eigentums ist damit Thema für praktisch jede Regierung, den Großteil der Bevölkerung und jedes wirtschaftliche Forum weltweit.  |  mehr...

MMR 8/2001

Dr. Carmen Palzer
PrimaCom setzt zwei einstweilige Verfügungen gegen die Magdeburg City Com GmbH durch

Das Kabelnetzunternehmen PrimaCom hat in zwei Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes vor dem LG Magdeburg gegen die Magdeburg City Com GmbH (MDCC), einen regionalen Kabelnetzbetreiber, jeweils obsiegt. In einem entgegengesetzten Verfahren auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die PrimaCom unterlag dagegen die Magdeburg Wohnungsbaugesellschaft mbh (Wobau).  |  mehr...

MMR 7/2001


Datenschutzgerechtes Einkaufen im Internet

Pseudonymes und sicheres Einkaufen im Internet ist möglich - selbst beim Kauf physischer Güter. Dieses und weitere positive Ergebnisse zum datenschutzgerechten Einkaufen und Bezahlen erbrachte die Erprobung einer Pilotinstallation i.R.d. Forschungsprojekts DASIT.  |  mehr...

MMR 7/2001


E-Government in Singapur

Auch Singapur kann als fortschrittlich im Bereich des E-Government bezeichnet werden. Ein Blick in die virtuelle Verwaltung des asiatischen Stadtstaats lohnt, um Ideen auch für die Modernisierung der Onlineauftritte von Behörden hier zu Lande zu bekommen.  |  mehr...

MMR 7/2001


Urheberrechtsreform

mehr...

MMR 7/2001


Markenrecherche in Domainsachen

mehr...

MMR 7/2001


Österreich: E-Commerce online

mehr...

MMR 7/2001


EU: Urheberrechtsrichtlinie im Amtsblatt

mehr...

MMR 7/2001