IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 5, Mai 2022, S. 214

Gegenüber dem in IRZ 4/2022 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2022, 152) haben sich nur wenige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (fünf Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (ein Projekt), „Strategie und Governance“ (ein Projekt) sowie „Anwendungsfragen“ (Agendaentscheidungen des IFRS IC; acht Projekte) ergeben.

Neben zeitlichen Verschiebungen bzw. Präzisierungen von Projektschritten in allen Projektkategorien sind materielle Veränderungen bei den folgenden Projekten zu verzeichnen (Stand 25. April 2022):

  • Nach der Auswertung der Rückmeldungen des ersten Abschnitts des Forschungsprojekts zur Überprüfung von IFRS 9 (Klassifizierung und Bewertung) soll nun im dritten Quartal 2022 ein Feedback Statement als Grundlage für die weitere Projektausrichtung veröffentlicht werden.
  • Bei den Anwendungsfragen soll nach der Veröffentlichung einer vorläufigen Agendaentscheidung im Vormonat im Projekt zur Unterscheidung von Prinzipal und Agent bei Software-Wiederverkäufern diese Entscheidung im Mai 2022 finalisiert werden.
  • Neu aufgenommen in den Projektplan wurde das Anwendungsfragen-Projekt zu Special Purpose Acquisition Companies (SPAC). Nach dem Ende der Kommentierungsfrist Ende Mai soll im dritten Quartal 2022 die Auswertung der Rückmeldungen erfolgen.
  • Aus dem Arbeitsplan des IASB ausgeschieden ist dagegen das Anwendungsfragenprojekt zu TLTRO-III-Transaktionen, nachdem der IASB der Agenda-Entscheidung des IFRS IC in seiner letzten Sitzung zugestimmt hat.

 

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) steht auf der Website des IASB zur Einsicht und zum Download zur Verfügung.