IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 11, November 2021, 484

Gegenüber dem in IRZ 10/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 426) haben sich nur wenige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (sieben Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (zwei Projekte), „Strategie und Governance“ (zwei Projekte) sowie „Anwendungsfragen (Agendaentscheidungen des IFRS IC; sechs Projekte)“ ergeben.

Neben einigen zeitlichen Verschiebungen bzw. Präzisierungen von Projektschritten in allen Projektkategorien sind materielle Veränderungen lediglich bei den folgenden Projekten zu verzeichnen (Stand: 25. Oktober 2021):

  • Im Projekt zur Überprüfung von IFRS 9 wurde eine Bitte um Informationsübermittlung veröffentlicht. Nach dem Rücklauf der Stellungnahmen zum ersten Teilprojekt bis Ende Januar 2022 ist als nächster Projektschritt deren Auswertung im ersten Halbjahr 2022 geplant.
  • Nachdem die Bitte um Informationsübermittlung im Projekt zur dritten gezielten Agenda-Überprüfung Ende September 2021 ausgelaufen ist, soll nun schon im November eine erste Auswertung erfolgt sein und ein Dokument mit den Ergebnissen veröffentlicht werden.
  • Neu aufgenommen wurde ein Taxonomie-Projekt, das sich mit allgemeinen Verbesserungen und Praxisfragen befasst. In diesem Projekt, das in seiner Bezeichnung auf das laufende Jahr 2021 Bezug nimmt, sollen im Dezember 2021 konkrete Verbesserungen der Taxonomie vorgeschlagen werden.

 

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) steht auf der Website des IASB (www.ifrs.org) zur Einsicht und zum Download zur Verfügung.