IFRS-Stiftung veröffentlicht 4. Zusammenstellung von Agendaentscheidungen des IFRS IC


IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 260

Die IFRS-Stiftung hat am 28. April 2021 die nunmehr vierte Zusammenstellung von Agendaentscheidungen des IFRS Interpretations Committee (IFRS IC) veröffentlicht. Die in dieser Zusammenstellung enthaltenen Agenda-Entscheidungen aus den Sitzungen Oktober 2020 bis März 2021 beziehen sich auf Einzelthemen der folgenden Standards:

  • IFRS 7 „Finanzinstrumente: Angabepflichten“,
  • IAS 1 „Darstellung des Abschlusses“,
  • IAS 7 „Kapitalflussrechnung“ und
  • IAS 38 „Immaterielle Vermögenswerte“.

 

Das IFRS IC veröffentlicht eine Agendaentscheidung, wenn es nach einer Konsultation in seinen anschließenden Beratungen zu dem Schluss kommt, dass die Entwicklung einer Interpretation oder die Einleitung eines Standardsetzungsprojekts in den Arbeitsplan des IASB nicht aufgenommen werden sollte, um die eingegangene Anwendungsfrage zu den IFRS-Standards zu behandeln, weil diese sich bereits anhand des bestehenden Regelungswerks ausreichend eindeutig beantworten lässt (www. ifrs.org).