IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Gegenüber dem in IRZ 3/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 114) haben sich nur wenige Veränderungen ergeben. Diese lassen sich wie folgt zusammenfassen (Stand 24. März 2021).

Bei den sechs Projekten zur Standardsetzung sind keine Änderungen zu verzeichnen.

Bei den Standardpflege-Projekten haben sich folgende Veränderungen ergeben:

  • Im Projekt zu Latenten Steuern auf Aktiv- und Passivposten einer einheitlichen Transaktion wird eine finale Standardänderung nunmehr für Mai 2021 angekündigt (zuvor: zweites Quartal 2021).
  • Nach dem Ende der Kommentierungsfrist zum Standardentwurf des kurzfristig aufgenommenen Projekts zur Verlängerung der Ausnahmeregelungen für Covid-19-bedingte Mietkonzessionen wird die Finalisierung der Standardänderung noch für März 2021 angekündigt. Der IASB hat die Rückmeldungen zum Standardentwurf bereits am 10. März 2021 in einer Ergänzungssitzung erörtert und entschieden, den Anwendungszeitraum der Änderung vom Mai 2020 auch über den 30. Juni 2021 hinaus um ein Jahr bis zum 30. Juni 2022 zu verlängern. Der Zeitpunkt des Inkrafttretens wird voraussichtlich der 1. April 2021 sein. Die Standardergänzung gewährt Leasingnehmern das Wahlrecht zur Befreiung von der Beurteilung, ob eine auf die Coronavirus-Pandemie bezogene Mietkonzession eine Leasingmodifikation ist.
  • Nach dem Ende der Kommentierungsfrist im Projekt zu Leasingverbindlichkeiten im Zusammenhang mit einer Sale-and-Leaseback-Transaktion Ende März 2021 soll im Mai 2021 (zuvor: im zweiten Quartal 2021) die Auswertung der Rückmeldungen erfolgen.

 

Die im Arbeitsplan des IASB ausgewiesenen acht Forschungsprojekte stellen sich materiell und zeitlich unverändert gegenüber dem Vormonat dar. Lediglich im Projekt zu Rohstoffindustrien wurde die Entscheidung über die weitere Projektausrichtung auf Mai 2021 präzisiert (zuvor: zweites Quartal 2021).

Entsprechendes gilt für die sechs sonstigen Projekte des IASB. Lediglich beim Projekt zur Aktualisierung der IFRS-Taxonomie in Bezug auf IAS 19 wurde die bisherige Terminierung für die Auswertung der Rückmeldungen im Februar 2021 gestrichen und nicht aktualisiert.

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) steht auf der Website des IASB (www.ifrs.org) zur Einsicht und zum Download zur Verfügung.