IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 7/8, Juli-August 2020, S. 327

Seit dem in IRZ 6/2020 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2020, 273) haben sich folgende Änderungen in den vier verschiedenen Projektkategorien ergeben (Stand: 20. Juli 2020):

Im Bereich der vier Projekte zur Standardsetzung wird

  • im Projekt der Angabeninitiative Tochterunternehmen, die ihren Abschluss nach den IFRS für SME aufgestellt haben, die Veröffentlichung eines Diskussionspapiers oder Entwurfsdokuments für Oktober 2020 erwartet (zuvor: viertes Quartal 2020);
  • in den Projekten Lageberichterstattung und preisregulierte Geschäfte die Veröffentlichung von Standardentwürfen für das vierte Quartal 2020 angekündigt (zuvor: zweites Halbjahr 2020); und
  • im Projekt zu den primären Abschlussbestandteilen die Zusammenfassung der erhaltenen Rückmeldungen zum Entwurfsdokument ebenfalls für das vierte Quartal 2020 erwartet (zuvor: zweites Halbjahr 2020). Die diesbezügliche Kommentierungsfrist wurde zudem aufgrund der Covid-19-Pandemie vom 30. Juni 2020 auf den 30. September 2020 ausgedehnt.

 

Bei den Standardpflege-Projekten sind folgende Änderungen zu verzeichnen:

  • Aufgrund der finalen Veröffentlichung der Ergänzungsstandards zu Änderungen an IFRS 17, Änderungen an IFRS 16 für COVID-19-bedingte Mietzugeständnisse sowie zur Verschiebung der erstmaligen Pflichtanwendung der Änderungen an IAS 1 in Bezug auf die Klassifizierung von Schulden als kurz- oder langfristig sind die entsprechenden Projekte nicht mehr auf dem Arbeitsplan enthalten.
  • Ebenso wurde das Projekt zu Änderungen in den Rechnungslegungsgrundsätzen (Änderungen an IAS 8) vom Arbeitsplan entfernt, da der IASB auf seiner Sitzung im Juni 2020 beschlossen hat, dieses Projekt nicht weiterzuverfolgen.
  • Nach Auswertung der Rückmeldungen zum Entwurfsdokument im Rahmen der Phase 2 des Projekts zur IBOR-Reform wird nunmehr die Verabschiedung einer finalen Standardergänzung für August 2020 angekündigt.
  • Im Projekt zu Leasingverbindlichkeiten im Rahmen von Sale and Lease back-Transaktionen soll die Veröffentlichung eines Entwurfsdokuments im September 2020 erfolgen (zuvor: drittes Quartal 2020).

 

Es existieren weiterhin sieben Forschungsprojekte, die sich materiell unverändert darstellen, jedoch zeitliche Verschiebungen aufweisen. Als nächstes Dokument soll ein Diskussionspapier im Projekt zu Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Beherrschung im September 2020 veröffentlicht werden (zuvor: drittes Quartal 2020). Die Bitte um Übermittlung von Informationen im Projekt zur Überprüfung nach Einführung der Standards IFRS 10, IFRS 11 und IFRS 12 wird nunmehr für Oktober 2020 angekündigt (zuvor: viertes Quartal 2020).

Im Bereich der übrigen Projekte wird nach erfolgter Auswertung der Rückmeldungen zum Entwurfsdokument betreffend das Handbuch zur Standardentwicklung (Due Process Handbook) die Veröffentlichung des aktualisierten Handbuchs jetzt für Juli 2020 erwartet (zuvor: Juni 2020). Im Projekt zu den Auswirkungen von COVID-19 auf IFRS 16 in Bezug auf Mietkonzessionen auf die IFRS-Taxonomie wird die Auswertung der Rückmeldungen zur vorgeschlagenen Aktualisierung für das vierte Quartal angekündigt. Zudem wurden vier neue Projekte zur Aktualisierung der IFRS-Taxonomie in das Arbeitsprogramm aufgenommen. Nach Veröffentlichung eines Vorschlags zur Aktualisierung der Taxonomie hinsichtlich Änderungen an IFRS 17 und IFRS 16 wird die Auswertung der Rückmeldungen, die bis zum 14. September 2020 erbeten werden, für das vierte Quartal terminiert. Ein Vorschlag zur Aktualisierung der Taxonomie betreffend die Phase 2 der IBOR-Reform wird für September 2020 und in Bezug auf die Praxisergänzung zu IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer einerseits sowie in Bezug auf allgemeine Verbesserungen und Praxisergänzungen des Jahres 2020 andererseits für das vierte Quartal 2020 angekündigt.

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) ist auf der Website des IASB (www.ifrs.org) tagesaktuell abrufbar.