Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie: IASB schlägt Verschiebung der Pflichtanwendung der Änderungen an IAS 1 vor


IRZ, Heft 6, Juni 2020, S. 271

Der IASB hat am 4. Mai 2020 den Standardergänzungsentwurf ED/2020/3 „Klassifizierung von Schulden als kurz- oder langfristig — Verschiebung des Zeitpunkts des Inkrafttretens (Vorgeschlagene Änderung an IAS 1)“ herausgegeben.

Darin wird vorgeschlagen, die Pflichtanwendung der am 23. Januar 2020 vom IASB veröffentlichten Änderungen an IAS 1 zur Klassifizierung von Schulden als kurz- oder langfristig um ein Jahr vom 1. Januar 2022 auf den 1. Januar 2023 zu verschieben. Weitere Änderungen sind in dem Entwurf nicht vorgesehen. Stellungnahmen zum Entwurf erbittet der IASB innerhalb einer verkürzten Frist von nur 30 Tagen bis zum 3. Juni 2020.