Übernahmeprozesses in der EU


IRZ, Heft 10, Oktober 2019, S. 412

Das Accounting Regulatory Committee (ARC), das die Europäische Kommission in Fragen der Übernahme von IFRS-Regelungen in europäisches Recht berät, hat bereits im August Übernahmeempfehlungen für die Änderungen an IAS 1 und IAS 8 zur Definition der Wesentlichkeit und für die Anpassung der Referenzierungen an das neue Rahmenkonzept ausgesprochen. Am 1. September 2019 hat das Gremium nun auch die Übernahme der Änderungen an IFRS 3 zur Neufassung des Begriffs des „Geschäftsbetriebs“ befürwortet. Alle drei Änderungsstandards sollen noch im vierten Quartal 2019 in europäisches Recht überführt werden.

Entsprechend hat EFRAG seinen Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, am 13. September 2019 letztmalig angepasst. Er enthält neben den drei erwähnten Regelungen nur noch den Standard IFRS 17, dessen Anerkennung durch die EU zwar unverändert geplant, aber derzeit noch nicht mit konkreten Endorsement-Daten versehen ist.

Der aktuelle Statusbericht ist auf der Website der EFRAG (www.efrag.org) verfügbar.