IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 6, Juni 2019, S. 242

Seit dem in IRZ 5/2019 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2019, 188) haben sich im Zusammenhang mit der Maisitzung des IASB nachfolgende Änderungen in den verschiedenen Projektkategorien ergeben (Stand: 22. Mai 2019):

Bei den derzeit drei Projekten zur Standardsetzung hat der IASB für das Projekt Primäre Abschlussbestandteile als nächsten Projektschritt die Veröffentlichung eines Entwurfsdokuments im Mai 2019 beschlossen. Im Vormonat war noch nicht geklärt, ob das nächste Konsultationsdokument ein Entwurf oder ein Diskussionspapier sein würde. Im Bereich der Projekte zur Standardpflege haben sich folgende Änderungen ergeben:

  • Nach der Veröffentlichung des Entwurfs mit vorgeschlagenen Änderungen zum Projekt IBOR-Reform und ihre Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung wird eine Erörterung der erhaltenen Rückmeldungen für das dritte Quartal 2019 angekündigt.
  • Im Projekt Belastende Verträge – Kosten für die Erfüllung eines Vertrags wurden die eingegangenen Stellungnahmen auf der Maisitzung durch den IASB erörtert. Als nächster Projektschritt wird nunmehr die Entscheidung über die weitere Projektausrichtung angekündigt, jedoch noch nicht terminiert.
  • Nach Veröffentlichung des Entwurfs ED/2019/2 wird für die vier betroffenen Projekte Tochtergesellschaft als Erstanwender (Änderungen an IFRS 1), Gebühren im 10%-Test zwecks Ausbuchung (Änderungen an IFRS 9), Leasinganreize (Änderungen am erläuternden Beispiel 13 zu IFRS 16) und Besteuerung bei Bewertungen zum beizulegenden Zeitwert (Änderungen an IAS 41) als nächster Projektschritt die Erörterung der eingegangenen Rückmeldungen angekündigt, jedoch noch nicht terminiert.

 

Änderungen bei den Forschungsprojekten haben sich nicht ergeben. Für das derzeit einzige übrige Projekt zur Überprüfung des Handbuchs für den Konsultationsprozess wird nach Veröffentlichung eines Entwurfs mit vorgeschlagenen Änderungen eine erste Erörterung der erhaltenen Rückmeldungen im vierten Quartal avisiert.

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) ist auf der Website des IASB (www.ifrs.org) tagesaktuell abrufbar.