IRZ-Nachrichten zu IFRS und US-GAAP (Archiv 2021)


Emmanuel Faber wird Vorsitzender des International Sustainability Standards Board (ISSB)

Die Trustees der IFRS-Stiftung haben am 16.12.2021 die Ernennung von Emmanuel Faber zum Vorsitzenden des International Sustainability Standards Board (ISSB) mit Wirkung zum 1. Januar 2022 bekanntgegeben.  |  mehr...


IFRS Foundation gibt die Einrichtung eines International Sustainability Standards Boards (ISSB) bekannt mit Hauptsitz in Frankfurt am Main

Im Rahmen der Weltklimakonferenz (COP26) in Glasgow hat die IFRS-Stiftung am 3. November 2021 Frankfurt am Main als Hauptsitz des neu gegründeten International Sustainability Standards Board (ISSB) verkündet.  |  mehr...


EU-Kommission plant zentrale Datenbank für Finanzinformationen

beck-aktuell, 26. Nov 2021 (dpa) |  mehr...


IFRS-Stiftung veröffentlicht 5. Zusammenstellung von Agendaentscheidungen des IFRS IC

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 534

Die IFRS-Stiftung hat am 28. Oktober 2021 die nunmehr fünfte Zusammenstellung von Agendaentscheidungen des IFRS Interpretations Committee (IFRS IC) zu Anwendungsfragen, die sich bereits anhand des bestehenden Regelungswerks ausreichend eindeutig beantworten lassen, veröffentlicht.

 |  mehr...


IFRS-Stiftung gründet International Sustainability Standards Board

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 534

Die IFRS-Stiftung hat am 3. November 2021 die Gründung ihres neuen International Sustainability Standards Board (ISSB) bekanntgegeben (s. auch Stawinoga, IRZ 2021, 537 ff.). Das Gremium, das nach einer entsprechenden Satzungsänderung der IFRS-Stiftung gleichberechtigt neben dem IASB steht und eng mit diesem zusammenarbeiten wird, soll globale Standards und Angabevorschriften (IFRS Sustainability Disclosure Standards) zur Schaffung einer konsistenten und vergleichbaren Berichterstattung zu Nachhaltigkeitsaspekten von Unternehmen in verschiedenen Rechtskreisen entwickeln.

 |  mehr...


IASB schlägt Änderungen an IAS 1 zur Klassifizierung von Schulden mit Nebenbedingungen vor

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 534

Der IASB hat am 19. November 2021 den Entwurf ED/2021/9 „Langfristige Schulden mit Nebenbedingungen (Vorgeschlagene Änderungen an IAS 1)“ veröffentlicht, um klarzustellen, wie Bedingungen, die ein Unternehmen innerhalb von zwölf Monaten nach dem Berichtszeitraum erfüllen muss, die Klassifizierung der Fristigkeit einer Schuld beeinflussen.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 534

Gegenüber dem in IRZ 11/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 484) haben sich einige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (sieben Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (vier Projekte), „Strategie und Governance“ (ein Projekt) sowie „Anwendungsfragen (Agendaentscheidungen des IFRS IC; vier Projekte)“ ergeben.

 |  mehr...


ESMA veröffentlicht Prüfungsschwerpunkte 2022

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 535

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat am 29. Oktober 2021 die gemeinsamen europäischen Prüfungsschwerpunkte veröffentlicht. Die zusammen mit den europäischen nationalen Enforcern identifizierten Themen der Finanzberichterstattung sollten die kapitalmarktorientierten Unternehmen und ihre Abschlussprüfer bei der Erstellung und Prüfung ihrer IFRS-Abschlüsse für 2021 besonders berücksichtigen.

 |  mehr...


EFRAG: Übernahmeprozess in der EU

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 535

Im Rahmen des Komitologieverfahrens der EU zur Überführung von IFRS-Regelungen in europäisches Recht wurde am 19. November 2021 IFRS 17 „Versicherungsverträge“ für die Anwendung in Europa übernommen.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 12, Dezember 2021, S. 535

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat vier endgültige Verlautbarungen zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA herausgegeben:

 |  mehr...


IASB stößt Überprüfung von IFRS 9 an

IRZ, Heft 11, November 2021, 484

Am 30. September 2021 hat der International Accounting Standards Board (IASB) eine Bitte um Informationsübermittlung (request for information) veröffentlicht, mit der die Adressaten um Rückmeldungen zur Überprüfung von IFRS 9 „Finanzinstrumente“ gebeten werden.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 11, November 2021, 484

Gegenüber dem in IRZ 10/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 426) haben sich nur wenige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (sieben Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (zwei Projekte), „Strategie und Governance“ (zwei Projekte) sowie „Anwendungsfragen (Agendaentscheidungen des IFRS IC; sechs Projekte)“ ergeben.

 |  mehr...


Weitere formale Korrekturen an den IFRS

IRZ, Heft 11, November 2021, 484

Der IASB hat am 21. Oktober 2021 einen zweiten Satz formaler Korrekturen an bestehenden Veröffentlichungen des Jahres 2021 herausgegeben.

 |  mehr...


Stellungnahmen der EFRAG gegenüber dem IASB

IRZ, Heft 11, November 2021, 484

Die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat im vergangenen Monat drei endgültige Stellungnahmen gegenüber dem IASB zu verschiedenen Projekten des IASB-Arbeitsplans abgegeben.

 |  mehr...


EFRAG: Übernahmeprozess in der EU

IRZ, Heft 11, November 2021, 485

Im vergangenen Monat waren hinsichtlich der Aktivitäten der EU zur Überführung neuer IFRS-Regelungen in europäisches Recht im Rahmen des festgelegten Komitologieverfahrens keine Veränderungen zu verzeichnen.

 |  mehr...


DRSC-Verwaltungsrat beschließt Leitbild des DRSC

IRZ, Heft 11, November 2021, 485

Der Verwaltungsrat des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) hat am 15. Oktober 2021 erstmalig ein Leitbild für die Arbeit des DRSC für die kommenden Jahre beschlossen. Anlass ist die Ausweitung des Tätigkeitsgebiets des DRSC auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung im Rahmen der Reorganisation der Tätigkeiten des Vereins.

 |  mehr...


Wahl der Mitglieder des Fachausschusses Rechnungslegung des DRSC

IRZ, Heft 11, November 2021

Am 15. Oktober 2021 hat der Verwaltungsrat des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) im Rahmen der Neustrukturierung seiner Facharbeit die Besetzung des neuen Fachausschusses „Finanzberichterstattung“ bekannt gegeben.

 |  mehr...


Veröffentlichung des 3. Quartalsberichts 2021 des DRSC

IRZ, Heft 11, November 2021, 485

Am 8. Oktober 2021 hat das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) seinen Bericht über das 3. Quartal 2021 veröffentlicht, der in strukturierter Form über aktuelle Aktivitäten des IASB/IFRS IC, anderer Organisationen wie insbesondere EFRAG sowie des DRSC und seiner Fachgremien informiert.

 |  mehr...


Frankfurt bewirbt sich um den Sitz des ISSB

IRZ, Heft 10, Oktober 2021, S. 426

Im Zusammenhang mit der Ankündigung der International Financial Reporting Standards Foundation (IFRS-Stiftung), ein neues International Sustainability Standards Board (ISSB) gründen zu wollen, wurden interessierte Rechtskreise eingeladen, sich als Sitz für den neuen ISSB zu bewerben. Der Finanzplatz Frankfurt ist dieser Einladung gefolgt und hat sich um den Sitz des ISSB beworben. Die offizielle Bewerbung wurde gemeinsam von der Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance e.V., der Value Balance Alliance e.V. und der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH an die IFRS-Stiftung übermittelt.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 10, Oktober 2021, S. 426

Gegenüber dem in IRZ 9/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 382) sind nur wenige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (sieben Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (ein Projekt), „Strategie und Governance“ (zwei Projekte) sowie „Anwendungsfragen“ (Agendaentscheidungen des IFRS IC; sechs Projekte) zu verzeichnen. Neben einigen zeitlichen Verschiebungen bzw. Präzisierungen von Projektschritten in allen Projektkategorien haben sich materielle Veränderungen lediglich bei den Anwendungsfragen ergeben (Stand: 24. September 2021):

 |  mehr...


EFRAG: Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 10, Oktober 2021, S. 426

Im Rahmen des Komitologieverfahrens der EU zur Überführung von IFRS-Regelungen in europäisches Recht wurden am 30. August 2021 die Änderungen an IFRS 16 betreffend „Auf die Corona-Virus-Pandemie bezogene Mietkonzessionen nach dem 30. Juni 2021“, die der IASB im März 2021 veröffentlicht hat, anerkannt. 

 |  mehr...


EFRAG schreibt wissenschaftliche Studie zu IFRSs aus

IRZ, Heft 10, Oktober 2021, S. 426

Am 10. September 2021 hat EFRAG im Rahmen ihrer proaktiven Forschungstätigkeiten die Ausschreibung einer wissenschaftlichen Studie zu IFRSs bekanntgegeben. 

 |  mehr...


Neustrukturierung des DRSC

Am 21. September 2021 hat das DRSC ein Informationspapier veröffentlicht, in dem es über die Reformation seiner Facharbeit berichtet. Demnach wurde am 30. Juni 2021 mit einer Satzungsänderung die Organisationsstruktur des DRSC geändert, um einer ganzheitlichen Unternehmensberichterstattung entsprechend Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung zu integrieren und gleichberechtigt nebeneinander zu stellen.

 |  mehr...


DRSC-Stellungnahmen zur Agendakonsultation des IASB und zum EFRAG-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 10, Oktober 2021, S. 427

Der IASB hat im März dieses Jahres eine öffentliche Konsultation zur strategischen Ausrichtung seines zukünftigen Arbeitsprogramms angestoßen. In diesem Zusammenhang hat EFRAG im Mai 2021 einen Stellungnahmeentwurf zur Konsultation veröffentlicht und mit einer Konsultation zum eigenen Arbeitsprogramm verknüpft. Das DRSC hat zu beiden Konsultationen am 20. September 2021 Stellung genommen.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 10, Oktober 2021, S. 427

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat keine endgültigen Verlautbarungen zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA herausgegeben. Es wurde jedoch das folgende Entwurfsdokument zur geplanten Änderung bestehender Standards zum Zweck der Kommentierung veröffentlicht:

 |  mehr...


IASB schlägt reduzierte Angabevorschriften für KMU-Konzerngesellschaften vor

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 382

Am 26. Juli 2021 hat der International Accounting Standards Board (IASB) das Entwurfsdokument ED/2021/7 „Tochtergesellschaften ohne öffentliche Rechenschaftspflicht: Angaben“ veröffentlicht (siehe hierzu auch Busch/Zwirner, IRZ 2021, 369). Mit dem vorgeschlagenen Standard soll es qualifizierten Tochterunternehmen ermöglicht werden, die vollständigen IFRS anzuwenden, jedoch mit reduzierten Angabevorschriften.

 |  mehr...


IASB will IFRS 17 in Bezug auf Übergangsvorschriften ergänzen

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 382

Der IASB hat am 29. Juli 2021 den Entwurf ED/2021/8 einer Standardergänzung zu IFRS 17 „Erstmalige Anwendung von IFRS 17 und IFRS 9 ― Vergleichsinformationen (Vorgeschlagene Änderung an IFRS 17)“ herausgegeben, der Änderungsvorschläge enthält, mit denen es Unternehmen ermöglicht werden soll, die Entscheidungsnützlichkeit der bei der erstmaligen Anwendung von IFRS 17 und IFRS 9 dargestellten Vergleichsinformationen zu verbessern.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 382

Gegenüber dem in IRZ 7-8/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 322) sind nur wenige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (sieben Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (ein Projekt), „Strategie und Governance“ (zwei Projekte) sowie „Anwendungsfragen (Agendaentscheidungen des IFRS IC; vier Projekte)“ zu verzeichnen.

 |  mehr...


Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 383

Der von der Europäischen Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) veröffentlichte Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, stellt sich im Vergleich zum Vormonat unverändert dar.

 |  mehr...


ESMA veröffentlicht weitere Enforcemententscheidungen

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 383

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat am 16. Juli 2021 einen weiteren Satz von Auszügen aus der vertraulichen EECS-Datenbank von Durchsetzungsentscheidungen europäischer Enforcementstellen veröffentlicht.

 |  mehr...


Zweiter Quartalsbericht 2021 des DRSC veröffentlicht

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 383

Am 20. Juli 2021 hat das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) seinen Bericht über Aktivitäten im zweiten Quartal 2021 veröffentlicht. In dieser turnusmäßigen Publikation informiert der deutsche Standardsetter in strukturierter Form über aktuelle Aktivitäten des IASB/IFRS IC, anderer Organisationen wie insbesondere EFRAG sowie des DRSC und seiner Fachgremien.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 9, September 2021, S. 383

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat zwei endgültige Verlautbarungen zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA herausgegeben.

 |  mehr...


IASB veröffentlicht Vorschläge zur Überarbeitung des Practice Statement zur Lageberichterstattung

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 321

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 27. Mai 2021 ein Entwurfsdokument mit dem Titel „Lageberichterstattung“ (ED/2021/6) veröffentlicht. Es enthält Vorschläge zur Weiterentwicklung des IFRS Practice Statement 1 zur Lageberichterstattung aus dem Jahr 2010.

 |  mehr...


IASB plant eng umrissene Ergänzung von IFRS 17

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 322

Bei seiner Sitzung am 22. Juni 2021 hat der IASB eine mögliche eng umrissene Änderung an IFRS 17 erörtert, um einmalige Klassifizierungsunterschiede zu adressieren, die bei Vergleichsinformationen von Versicherern auftreten können, die erstmals IFRS 17 und IFRS 9 anwenden.

 |  mehr...


Formale Korrekturen an den IFRS

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 322

Der IASB hat am 11. Juni 2021 einen kurzen Satz formaler Korrekturen an bestehenden Veröffentlichungen im Jahr 2021 herausgegeben. Sie beziehen sich auf Einzelstandards sowie auf das „Blaue Buch“ und das „Rote Buch“, jeweils in der Ausgabe 2021.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 322

Gegenüber dem in IRZ 6/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 260) sind einige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (sieben Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (ein Projekt), „Strategie und Governance“ (zwei Projekte) sowie „Anwendungsfragen (Agendaentscheidungen des IFRS IC; vier Projekte)“ zu verzeichnen.

 |  mehr...


EU/EFRAG: Übernahmeprozess in der EU

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 322

Im Rahmen des Komitologieverfahrens der EU zur Überführung von IFRS-Regelungen in europäisches Recht wurden am 28. Juni 2021 die Änderungen an IFRS 3, IAS 16, IAS 37 und die jährlichen Verbesserungen im Zyklus 2018–2020 anerkannt. Darüber hinaus hat sich das Accounting Regulatory Committee (ARC) im Juli für eine Übernahme von IFRS 17 „Versicherungsverträge“ in europäisches Recht ausgesprochen, sodass ein Endorsement noch im Jahr 2021 erwartet wird.

 |  mehr...


EFRAG veröffentlicht Jahresbericht 2020

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 323

Am 3. Juni 2021 hat die EFRAG ihren Jahresbericht 2020 veröffentlicht. Neben dem Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2020 liegt ein Schwerpunkt des Berichts in der Darstellung der Arbeit der EFRAG zur Nachhaltigkeitsberichterstattung, zu Versicherungsverträgen nach IFRS 17, zu den primären Abschlussbestandteilen und zur Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten.

 |  mehr...


ESMA veröffentlicht weiteren Auszug aus Enforcement-Datenbank

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 323

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat einen weiteren Satz von Entscheidungen aus der vertraulichen Datenbank von Durchsetzungsentscheidungen europäischer Enforcementstellen veröffentlicht.

 |  mehr...


IDW veröffentlicht Entwurf eines Modulstandards zu IAS 1

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 323

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat einen weiteren Entwurf eines Moduls der IFRS-Modulverlautbarung IDW RS HFA 50 veröffentlicht. Er befasst sich mit Zweifelsfragen bei der bilanziellen Abbildung von Reverse-Factoring-Transaktionen in IFRS-Abschlüssen. Dabei wird auch die im Dezember 2020 veröffentlichte Agendaentscheidung „Supply Chain Financing Arrangements – Reverse Factoring“ des IFRS Interpretations Committee berücksichtigt.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2021, S. 323

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat keine endgültige Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA herausgegeben. Es wurde lediglich das folgende Entwurfsdokument zum Zweck der Kommentierung veröffentlicht:

 |  mehr...


Prof. Dr. Andreas Barckow tritt offiziell als neuer Vorsitzender des IASB seine Arbeit an

 

Prof. Barckow, vormals Präsident des DRSC e.V., hat am 1. Juli 2021 offiziell das Amt des Vorsitzenden des IASB (International Accounting Standards Board) von Hans Hoogervorst übernommen.

Das DRSC gratuliert seinem ehemaligen Präsidenten auf seiner Internetseite zum Amtsantritt.

Der IASB hat auf seiner Website ein Interview mit Prof. Dr. Andreas Barckow über Ziele, Chancen und die Zukunft der Rechnungslegung veröffentlicht.


IASB veröffentlicht finale Änderungen an IAS 12

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 260

Am 7. Mai 2021 hat der International Accounting Standards Board (IASB) die Standardergänzung „Latente Steuern, die sich auf Vermögenswerte und Schulden beziehen, die aus einer einzigen Transaktion entstehen (Änderungen an IAS 12)“ herausgegeben, die die Bilanzierung von latenten Steuern auf Transaktionen wie Leasingverhältnisse und Stilllegungspflichten klarstellt.

 |  mehr...


IFRS-Stiftung veröffentlicht 4. Zusammenstellung von Agendaentscheidungen des IFRS IC

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 260

Die IFRS-Stiftung hat am 28. April 2021 die nunmehr vierte Zusammenstellung von Agendaentscheidungen des IFRS Interpretations Committee (IFRS IC) veröffentlicht. Die in dieser Zusammenstellung enthaltenen Agenda-Entscheidungen aus den Sitzungen Oktober 2020 bis März 2021 beziehen sich auf Einzelthemen der folgenden Standards:

 |  mehr...


IFRS-Stiftung veröffentlicht Dokumente zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 260

Am 30. April 2021 veröffentlichte die IFRS-Stiftung zwei Dokumente zu ihrem Projekt zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 260

Gegenüber dem in IRZ 5/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 211) haben sich nur wenige Veränderungen in den Projektkategorien „Standardsetzung“ (sieben Projekte), „Standardpflege“ (vier Projekte), „Forschung“ (acht Projekte), „Taxonomie“ (ein Projekt), „Strategie und Governance“ (zwei Projekte) sowie „Anwendungsfragen (Agendaentscheidungen des IFRS IC)“ (fünf Projekte) ergeben.

 |  mehr...


EU/EFRAG: Übernahmeprozess in der EU

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 261

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) hat infolge der Veröffentlichung der Standardergänzung „Latente Steuern, die sich auf Vermögenswerte und Schulden beziehen, die aus einer einzigen Transaktion entstehen (Änderungen an IAS 12)“ durch den IASB letztmalig am 7. Mai 2021 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, aktualisiert.

 |  mehr...


DRSC veröffentlicht Jahresbericht 2020

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 261

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) hat am 20. Mai 2021 seinen Jahresbericht 2020 veröffentlicht, der neben einem umfassenden Einblick in die nationale und internationale Arbeit seiner Gremien auch ausführlich auf den dynamischen und zukunftsweisenden Themenbereich der nichtfinanziellen Berichterstattung eingeht (www.drsc.de).

 


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 261

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat die folgende Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA veröffentlicht:

 |  mehr...


Bundestag verabschiedet Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG)

IRZ, Heft 6, Juni 2021, S. 261

Am 20. Mai 2021 hat der Bundestag das Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) in der Fassung der Beschlussempfehlung des Finanzausschusses verabschiedet. Das Gesetz, dem auch der Bundesrat am 28. Mai 2021 zugestimmt hat, soll – mit Übergangsfristen für einzelne Vorschriften – voraussichtlich am 1. Juli 2021 in Kraft treten.

 |  mehr...


OePR veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2020

IRZ, Heft 6, Juni 2021

Die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR) hat im April 2021 ihren Tätigkeitsbericht 2020 veröffentlicht.

 |  mehr...


IASB veröffentlicht Pilotprojekt zu Leitlinien für die Entwicklung von Angabevorschriften am Beispiel von IFRS 13 und IAS 19

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 210

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 25. März 2021 als drittes Entwurfsdokument im laufenden Jahr ED/2021/3 „Angabevorschriften in den IFRS – Ein Pilotansatz (Vorgeschlagene Änderungen an IFRS 13 und IAS 19)“ veröffentlicht. Mit diesem Entwurf legt der Board vorläufige Leitlinien vor, die er selbst künftig bei der Entwicklung und der Formulierung von Angabevorschriften in den IFRS als Referenzsystem verwenden will. 

 |  mehr...


IASB schlägt Regelungen für nicht-konvertible Fremdwährungen vor

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 210

Am 20. April 2021 hat der IASB das Entwurfsdokument ED/2021/4 „Mangel an Umtauschbarkeit (Vorgeschlagene Änderungen an IAS 21)“ veröffentlicht, in dem er Leitlinien zur Beurteilung vorschlägt, wann eine Währung umtauschbar ist und wie der Wechselkurs zu bestimmen ist, wenn eine solche Umtauschbarkeit nicht gegeben ist.

 |  mehr...


Dritte Agenda-Konsultation des IASB

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 211

Am 30. März 2021 hat der International Accounting Standards Board (IASB) seine dritte öffentliche Konsultation angestoßen, mit der öffentliche Meinungen zur strategischen Ausrichtung und zur Gesamtbalance seines künftigen Arbeitsprogramms eingeholt werden sollen.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 211

Der IASB hat im April 2021 sein Arbeitsprogramm aktualisiert und dabei auch die Art der Darstellung geändert. Neben den bisher schon ausgewiesenen Projektkategorien „Standardsetting“, „Maintenance“ und „Research“ werden nun getrennte Kategorien für Taxonomie-Projekte, „Strategy and Governance“ und Anwendungsfragen unterschieden. Die letzte Kategorie umfasst die Agendaentscheidungen des IFRS IC, die damit erstmalig innerhalb des Arbeitsplans des IASB ausgewiesen werden.

 |  mehr...


EU-Kommission veröffentlicht Vorschlag für eine überarbeitete und erweiterte Nachhaltigkeitsrichtlinie – Corporate Sustainability Reporting Directive, CSRD

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 211 

Die Europäische Kommission hat am 21. April 2021 einen Vorschlag für eine Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (Corporate Sustainability Reporting Directive, CSRD) veröffentlicht. Danach würde zum einen der Kreis der berichtspflichtigen Unternehmen massiv ausgeweitet, zum anderen werden die inhaltlichen Anforderungen an eine Nachhaltigkeitsberichterstattung neu gefasst und an den (noch zu entwickelnden) internationalen Standards in diesem Bereich ausgerichtet.

 |  mehr...


EFRAG: Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 211

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) hat nach Veröffentlichung ihrer endgültigen Übernahmeempfehlung für IFRS 17 und des Entwurfs einer Übernahmeempfehlung der Ergänzung des IFRS 16 zur Verlängerung der Ausnahmeregelung für Covid-19-basierte Mietkonzessionen letztmalig am 2. April 2021 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, aktualisiert.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 5, Mai 2021, S. 211

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat die folgende Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA veröffentlicht:

 |  mehr...


WP/StB Georg Lanfermann in den IFRS-Beirat des IASB berufen

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben am 2. März 2021 WP/StB Georg Lanfermann unmittelbar nach seinem Amtsantritt als Präsident des DRSC mit sofortiger Wirkung in den IFRS-Beirat (Advisory Council) des IASB berufen. Lanfermann vertritt neben dem deutschen Standardsetzer auch die Standardsetzer von Frankreich, Italien und Großbritannien.

 |  mehr...


Nachhaltigkeitsinitiative der IFRS-Stiftung

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben am 30. September 2020 ein Konsultationspapier zur Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht, das bei der Ermittlung des Bedarfs an globalen Nachhaltigkeitsstandards helfen soll. 

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Gegenüber dem in IRZ 3/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 114) haben sich nur wenige Veränderungen ergeben. Diese lassen sich wie folgt zusammenfassen (Stand 24. März 2021).

 |  mehr...


EU/EFRAG: Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 161

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) hat nach Veröffentlichung ihrer Entwürfe zu Übernahmeempfehlungen der beiden Standardergänzungen „Angabe von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden (Änderungen an IAS 1 und am IFRS-Leitliniendokument 2)“ sowie „Definition von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen (Änderungen an IAS 8)“ letztmalig am 15. März 2021 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, aktualisiert.

 |  mehr...


Neuer Präsident des DRSC

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Am 1. März 2021 hat WP/StB Georg Lanfermann für zunächst drei Jahre das Amt des Präsidenten des DRSC übernommen. Der scheidende Präsident Prof. Dr. Andreas Barckow wird ab dem 1. Juli 2021 neuer Vorsitzender des IASB in London.

 |  mehr...


IDW aktualisiert Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Rechnungslegung und Prüfung

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Am 26. Februar 2021 hat das IDW seinen Fachlichen Hinweis „Zweifelsfragen zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf die Rechnungslegung und deren Prüfung (Teil 3)“ aktualisiert.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat keine Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA und auch kein Entwurfsdokument zur geplanten Änderung bestehender Standards zum Zweck der Kommentierung herausgegeben.

 


IOSCO fordert IASB und FASB zur Zusammenarbeit auf

IRZ, Heft 4, April 2021, S. 162

Die internationale Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO), die als globaler Standardsetzer für die Wertpapierregulierung gilt, hat am 25. Februar 2021 eine Erklärung veröffentlicht, in der sie den IASB und den FASB zu einer engen Zusammenarbeit im Hinblick auf ihre jeweiligen Projekte zur Bilanzierung von Geschäfts- oder Firmenwerten auffordert.

 |  mehr...


Georg Lanfermann tritt Amt als DRSC-Präsident an

Mit Wirkung zum 1. März 2021 übernimmt WP/StB Georg Lanfermann das Amt des Präsidenten des DRSC e.V.  mehr


IDW aktualisiert Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Rechnungslegung und Prüfung

Inzwischen hat das IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.) mit einem vierten Update den Teil 3 des Fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Rechnungslegung und Prüfung aktualisiert.

 |  mehr...


IASB veröffentlicht Standardergänzung zur Wesentlichkeit bei Rechnungslegungsmethoden

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 113 

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 12. Februar 2021 die Verlautbarung „Angabe von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden (Änderungen an IAS 1 und am IFRS-Leitliniendokument 2)“ herausgegeben. Die Änderungen sollen IFRS-Bilanzierer bei der Entscheidung unterstützen, welche Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Abschluss explizit angegeben werden müssen. Die bisherige Fassung von IAS 1 war insofern nicht eindeutig, als dass dort die Angabe „bedeutender“ Rechnungslegungsmethoden verlangt wurde, ohne dass eine Abgrenzung dieses unbestimmten Begriffs vorgenommen wurde.

 |  mehr...


IASB präzisiert die Abgrenzung von Schätzungen

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 113

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 12. Februar 2021 die Standardergänzung „Definition von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen (Änderungen an IAS 8)“ veröffentlicht, die Unternehmen bei der Unterscheidung zwischen Rechnungslegungsmethoden und rechnungslegungsbezogenen Schätzungen unterstützen soll.

 |  mehr...


IASB veröffentlicht Standardentwurf zu preisregulierten Geschäftsaktivitäten

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 113

Als ersten Standardentwurf im laufenden Jahr hat der IASB am 28. Januar 2021 ED/2021/1 „Regulatorische Vermögenswerte und regulatorische Schulden“ veröffentlicht, der einheitliche Vorgaben zur Bilanzierung von Geschäftstätigkeiten machen soll, die einer hoheitlichen Preisregulierung unterliegen.

 |  mehr...


IASB plant eine Verlängerung der Ausnahmeregelung zu coronabedingten Mietkonzessionen

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 113

Am 11. Februar 2021 hat der IASB den Entwurf ED/2021/2 „Auf die Coronavirus-Pandemie bezogene Mietkonzessionen nach dem 30. Juni 2021 (Vorgeschlagene Änderung an IFRS 16)“ herausgegeben, in dem er vorschlägt, den Anwendungszeitraum des im Mai 2020 in den Standard eingefügten Erleichterungswahlrechts zu verlängern. Die Standardergänzung gewährt in ihrer bisherigen Form Leasingnehmern das Wahlrecht zur Befreiung von der Beurteilung, ob eine auf die Coronavirus-Pandemie bezogene Mietkonzession eine Leasingmodifikation ist. Bei ihrer Veröffentlichung wurde diese praktische Erleichterung auf Mietkonzessionen begrenzt, bei denen eine Reduzierung der Leasingzahlungen nur Zahlungen betrifft, die am oder vor dem 30. Juni 2021 fällig waren.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 114

Durch die Veröffentlichung der vorstehend beschriebenen Verlautbarungen des IASB hat sich seit dem in IRZ 2/2021 erläuterten Stand (IRZ 2021, 63) das Arbeitsprogramm nachhaltig verändert. Darüber hinaus haben sich auch einige zeitliche Verschiebungen ergeben (Stand: 24. Februar 2021).

 |  mehr...


EU/EFRAG: Übernahmeprozess in der EU

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 114

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) hat infolge der Veröffentlichung der zwei Standardergänzungen durch den IASB am 12. Februar 2021 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, aktualisiert. Dieser enthält nunmehr acht IASB-Verlautbarungen, deren Übernahme in europäisches Recht noch aussteht.

 |  mehr...


FAF/FASB: Jüngste Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 3, März 2021, S. 114

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat lediglich die folgende Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA herausgegeben:

 |  mehr...


IFRS-Foundation veröffentlicht Schulungsmaterial zur Annahme der Unternehmensfortführung

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 63

Unternehmen, die Abschlüsse nach IFRS erstellen, müssen ihre Fähigkeit zur Unternehmensfortführung beurteilen. In dem derzeit durch die Covid-19-Pandemie geprägten angespannten wirtschaftlichen Umfeld kann die Entscheidung, ob ein Jahresabschluss unter der Annahme der Unternehmensfortführung erstellt werden soll, ein höheres Maß an Ermessen erfordern als gewöhnlich.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 63

Seit dem in IRZ 1/2021 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2021, 21) waren Änderungen in allen vier verschiedenen Projektkategorien zu verzeichnen (Stand 25. Januar 2021).

 |  mehr...


EU/EFRAG: Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 63

Die EU hat am 13. Januar 2021 die Änderungen von IFRS 9, IAS 39, IFRS 7 und IFRS 4 betreffend die Reform der Referenzzinssätze – Phase 2 in europäisches Recht überführt.

 |  mehr...


EFRAG-Umfrage zur Überprüfung nach der Einführung von IFRS 10, 11 und 12

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 64

Im Zusammenhang mit der Bitte um Informationsübermittlung („request for information“) betreffend IFRS 10 „Konzernabschlüsse“, IFRS 11 „Gemeinsame Vereinbarungen“ und IFRS 12 „Angaben zu Beteiligungen an anderen Unternehmen“, die vom IASB am 9. Dezember 2020 veröffentlicht wurde, hat EFRAG eine Befragung von Interessengruppen gestartet.

 |  mehr...


Fachlicher Hinweis des IDW zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 64

Der Bankenfachausschuss (BFA) des IDW hat am 18. Dezember 2020 eine Aktualisierung der unterjährigen fachlichen Hinweise zu den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie veröffentlicht. Der aktuelle Hinweis „Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf Wertminderungen von Finanzinstrumenten im Jahres- und Konzernabschluss von Kreditinstituten zum 31.12.2020“ umfasst als Update wesentliche Einschätzungen und Anmerkungen zur Risikovorsorge von Kreditinstituten nach HGB und nach IFRS zum Abschlussstichtag 31. Dezember 2020.

 |  mehr...


DRSC veröffentlicht 4. Quartalsbericht 2020

IRZ, Heft 2, Februar 2021

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committeee (DRSC) hat am 8. Januar seinen Bericht zum vierten Quartal 2020 veröffentlicht. In seinem Quartalsberichten informiert das DRSC in strukturierter Form über aktuelle Aktivitäten des IASB und IFRS IC, EFRAG, DRSC und seiner Fachgremien.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 64

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat die folgende Verlautbarung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA veröffentlicht:

 |  mehr...


Großbritannien startet eigene Übernahme der IFRS

IRZ, Heft 2, Februar 2021, S. 64

Mit dem Ende der Übergangsfrist am 31. Dezember 2020 wurde in Großbritannien die Anwendung des EU-Rechts eingestellt. Die IFRS, die bis zu diesem Zeitpunkt den Endorsement-Prozess abgeschlossen hatten, wurden in britisches Recht übernommen. Zukünftig werden neue oder geänderte IFRS durch das neu eingerichtete UK Endorsement Board (UKEB) in britisches Recht übernommen.

 |  mehr...


AFRAC-Veröffentlichungen

IRZ, Heft 2, Februar 2021

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) hat im Dezember zahlreiche Veröffentlichungen bekanntgegeben.

 |  mehr...


IASB veröffentlicht Entwurf zur Ergänzung von IFRS 16

IRZ, Heft 1, Januar 2021, S. 20

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 27. November 2020 den Standardergänzungs-Entwurf ED/2020/4 „Leasingverbindlichkeit in einer Sale-and-leaseback-Transaktion (Vorgeschlagene Änderung an IFRS 16)“ veröffentlicht. Die darin vorgeschlagenen Ergänzungen sollen klarstellen, wie ein Verkäufer-Leasingnehmer die Folgebewertungsvorschriften in IFRS 16.36–38 auf die Leasingverbindlichkeit anzuwenden hat, die bei der Sale-and-leaseback-Transaktion entsteht.

 |  mehr...


Diskussionspapier zu common control transactions

IRZ, Heft 1, Januar 2021, S. 20

Am 30. November 2020 hat der IASB das Diskussionspapier DP/2020/2 „Unternehmenszusammenschlüsse unter gemeinsamer Kontrolle“ veröffentlicht und damit erste konkrete Vorschläge in dem seit 2012 laufenden Forschungsprojekt zu common control transactions gemacht. Mit dem Projekt soll eine der letzten materiellen Regelungslücken in der Konzernrechnungslegung der IFRS geschlossen werden.

 |  mehr...


Überprüfung von IFRS 10, 11 und 12

IRZ, Heft 1, Januar 2021, S. 20

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 9. Dezember 2020 eine Bitte um Informationsübermittlung („request for information“) veröffentlicht, mit der er IFRS-Anwender und Abschlussadressaten um Rückmeldungen hinsichtlich der Anwendung von IFRS 10 „Konzernabschlüsse“, IFRS 11 „Gemeinsame Vereinbarungen“ und IFRS 12 „Angaben zu Beteiligungen an anderen Unternehmen“ im Rahmen der turnusmäßigen Überprüfung dieser Standards bittet.

 |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm

IRZ, Heft 1, Januar 2021, S. 21

Seit dem in IRZ 12/2020 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2020, 538) waren kleinere Änderungen in allen vier verschiedenen Projektkategorien zu verzeichnen (Stand: 18. Dezember 2020).

 |  mehr...


EU/EFRAG: Status des Übernahmeprozesses in der EU

IRZ, Heft 1, Januar 2021, S. 21

Die EU hat am 15. Dezember 2020 die Folgeänderung an IFRS 4 zur späteren Anwendung von IFRS 9 aufgrund der Verschiebung des verpflichtenden Erstanwendungszeitpunkts von IFRS 17 in europäisches Recht überführt.

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 1, Januar 2021, S. 21

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat im vergangenen Monat keine endgültigen Verlautbarungen zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA herausgegeben. Es wurde lediglich das folgende Entwurfsdokument zur geplanten Änderung bestehender Standards zum Zweck der Kommentierung veröffentlicht:

 |  mehr...