Weitere Arbeitspapiere des ESRS zur Nachhaltigkeitsberichterstattung


IRZ, Heft 4, April 2022, S. 153

Die Projektarbeitsgruppe für die Entwicklung der EU-Nachhaltigkeitsberichtsstandards (EU Sustainability Reporting Standards, ESRS) unter dem Dach der EFRAG hat fünf weitere Sätze von Arbeitspapieren zu den ersten Standardentwürfen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht. Die Papiere geben den aktuellen Arbeitsstand der Standardsetzungsaktivitäten wieder, welche die Projektarbeitsgruppe nach dem von ihr selbst definierten Standardentwicklungsprozess durchführt.

Nachdem bereits im Januar und Februar 2022 die ersten neun Arbeitspapiere veröffentlicht worden waren, enthalten die nunmehr veröffentlichten Sätze drei bis sieben die folgenden 15 Papiere:

  • 3. Satz (Veröffentlichung am 25. Februar 2022):
    • ESRS SEC1 „Sektorklassifizierungsstandard“
  • 4. Satz (Veröffentlichung am 4. März 2022):
    • ESRS P1 „Nachhaltigkeitsberichte“
    • ESRS S1 „Eigene Belegschaft – Allgemein“
    • ESRS S4 „Eigene Belegschaft – Sonstige arbeitsbezogene Rechte“
    • ESRS S5 „Beschäftigte in der Wertschöpfungskette“
    • ESRS S6 „Betroffene Gemeinschaften“
    • ESRS S7 „Verbraucher und Endnutzer“
    • ESRS E4 „Standard für biologische Vielfalt und Ökosysteme“
  • 5. Satz (Veröffentlichung am 15. März 2022):
    • ESRS S2 „Eigene Belegschaft – Arbeitsbedingungen“
    • ESRS S3 „Eigene Belegschaft – Chancengleichheit“
    • ESRS G1 „Governance, Risikomanagement und interne Kontrolle“
    • ESRS G3 „Geschäftsgebaren“
  • 6. Satz (Veröffentlichung am 21. März 2022):
    • ESRS 1 „Allgemeine Bestimmungen“
    • Begleitpapier
  • 7. Satz (Veröffentlichung am 25. März 2022):
    • ESRS G2 „Produkte und Dienstleistungen, Management und Qualität der Beziehungen zu Geschäftspartnern“.

 

Die Veröffentlichung der Arbeitspapiere soll Transparenz schaffen, ist jedoch ausdrücklich nicht als öffentliche Konsultation zu verstehen. Eine offizielle Konsultation sei für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen, der jedoch bisher nicht konkret benannt wurde.

Sämtliche bisher veröffentlichten Arbeitspapiere und die zugehörigen Begleitschreiben stehen Interessenten in einem gesonderten Bereich „Sustainability Reporting Standards“ auf der Website der EFRAG zur Verfügung.