IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 3, März 2021, S. 114

Durch die Veröffentlichung der vorstehend beschriebenen Verlautbarungen des IASB hat sich seit dem in IRZ 2/2021 erläuterten Stand (IRZ 2021, 63) das Arbeitsprogramm nachhaltig verändert. Darüber hinaus haben sich auch einige zeitliche Verschiebungen ergeben (Stand: 24. Februar 2021).

Im Bereich der Projekte zur Standardsetzung haben sich die folgenden Änderungen ergeben:

  • Im Projekt zu Anhangangaben zu SME-Tochterunternehmen im Rahmen der Angabeninitiative des IASB hat der Board entschieden, dass im zweiten Halbjahr 2021 ein Standardergänzungsentwurf veröffentlicht werden soll.
  • Die Veröffentlichung eines Entwurfsdokuments im Projekt zur Lageberichterstattung (management commentary) wurde auf April 2021 präzisiert (zuvor: 2. Quartal 2021).
  • Im Projekt zu den Primären Abschlussbestandteilen wurde jetzt entschieden, dass der nächste Projektschritt die Herausgabe einer endgültigen Standardergänzung sein soll. Ein konkreter Termin hierfür wurde jedoch noch nicht festgelegt.
  • Nach der Veröffentlichung des Standardentwurfs im Projekt zu preisregulierten Geschäftsaktivitäten ist nun als nächster Projektschritt die Auswertung der eingehenden Rückmeldungen im zweiten Halbjahr 2021 vorgesehen.

 

Bei den Standardpflege-Projekten sind folgende Veränderungen zu verzeichnen:

  • Durch die Veröffentlichung der beiden Standardergänzungen zur Wesentlichkeit von Rechnungslegungsmethoden und rechnungslegungsbezogenen Schätzungen sind die beiden entsprechenden Projekte aus dem Arbeitsplan ausgeschieden.
  • Neu aufgenommen wurde das kurzfristige Projekt zur Verlängerung der Ausnahmeregelungen für Covid-19-bedingte Mietkonzessionen. Hier soll im März 2021 die Auswertung der eingegangenen Rückmeldungen auf das Entwurfsdokument vorgenommen werden.
  • Im Übrigen gibt es bei zwei Projekten geringfügige zeitliche Verschiebungen.

 

Die im Arbeitsplan des IASB ausgewiesenen Forschungsprojekte stellen sich materiell unverändert gegenüber dem Vormonat dar. Lediglich bei drei Projekten wurde eine leichte Verschiebung bzw. Präzisierung des jeweils nächsten Projektschritts vorgenommen.

Ähnliches gilt für die sonstigen Projekte des IASB. Von den derzeit laufenden vier Projekten zur Aktualisierung der IFRS-Taxonomie weisen zwei leichte zeitliche Verschiebungen um jeweils einen Monat auf. Im Übrigen sind die Projekte gegenüber dem Vormonat unverändert.

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) steht auf der Website des IASB (www.ifrs.org) zur Einsicht und zum Download zur Verfügung.