EU/EFRAG: Feldversuch zum IASB-Standardentwurf zu primären Abschlussbestandteilen


IRZ, Heft 4, April 2020, S. 177

Die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) hat in Abstimmung mit den europäischen nationalen Standardsetzern und dem IASB einen Feldversuch zum IASB-Entwurf ED/2019/7 „Allgemeine Darstellung und Angaben“ initiiert. Dieser soll mögliche Implementierungs- und Anwendungsschwierigkeiten identifizieren und darüber hinaus untersuchen, ob zusätzliche Anwendungsleitlinien erforderlich sind. Weiterhin soll der für die Implementierung der vom IASB vorgeschlagenen Änderungen erforderliche Aufwand abgeschätzt werden.

Dazu sollen im Rahmen des Feldtests Gewinn- und Verlustrechnungen und Kapitalflussrechnungen vor und nach der Anwendung der IASB-Vorschläge gegenübergestellt werden, also eine Simulation der Anwendung der Vorschläge des IASB-Standardentwurfs durchgeführt werden. Dazu gehören auch die Erstellung der zusätzlich im Standardentwurf vorgesehenen Anhangangaben sowie die Beantwortung von Fragebögen von IASB und EFRAG.

Der Feldtest soll nach derzeitiger Planung im Zeitraum März und April 2020 durchgeführt werden. Die Ergebnisse sollen anschließend in Workshops im April und Mai 2020 diskutiert und in einem EFRAG Feedback Statement veröffentlicht werden.