Heft 11/2013


 

 

 

Editorial

 

Liebe Leserinnen und Leser

399

Expertenkommentar

Überarbeitung des IFRS for SMEs – Beständigkeit steht im Vordergrund!

Dr. Kati Beiersdorf, Hamburg, und WP/StB Dr. Reinhard Schubert, Berlin

 

401

Auf den .Punkt gebracht!

Die Bilanzierung nicht designierter Zeitwertkomponenten nach dem review draft zum hedge accounting am Beispiel von zeitraumbezogenen Grundgeschäften

Der Fall – Die Lösung

Prof. Dr. Roman Rohatschek und Mag. Gerhard Hochreiter, Linz

 

403

 

Ausgewählte Problemstellungen bei der Ermittlung der Earnings per Share

WP/StB Dipl.-Kfm. Stefan Prechtl und WP/StB Dipl.-Kfm. Jürgen Schmidt, München

 

407

IRZ-Aktuell

Nachrichten zu IFRS und US-GAAP

 

410

 

Zeitschriftenspiegel

 

412

Blickpunkt: Vorsichtsprinzip

Das ambivalente Verhältnis des IASB zum Vorsichtsprinzip

Dr. Birgit Beinsen und Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer, Graz

 

413

Bilanzierung und Bilanzpolitik

Praxisprobleme bei der Bilanzierung von selbst erstellten immateriellen Vermögenswerten nach IAS 38

Abgrenzungsproblematik Forschungs- oder Entwicklungsphase?

WP Dr. Christoph Eppinger, WP Katja Hägele und Sabrina Orterer, M.A., Stuttgart

 

421

 

Welche Auswirkungen hat der Kauf und Verkauf eigener Anteile des assoziierten Unternehmens auf die Anwendung der Equity-Methode beim Investor?

Fallstudie

MMag. Dr. Birgit Baumgartner, M.A., und Wirtschaftsprüfer Mag. Otto Nowotny, Wien

 

425

 

ED/2013/3 Financial Instruments: Expected Credit Losses – Aktuelle Fragestellungen in der Bankenpraxis

CPA Judith Gehrer, Joachim Krakuhn, und WP/StB Wolfgang Theiss, Frankfurt am Main

 

431

Prüfung

Revision in der Zukunft: Naht das Ende der Vertraulichkeit?

Wirtschaftsprüfer Roger Kunz, Zürich

 

437

Auf den .Punkt gebracht!

Der (Online-)Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte in der internationalen Rechnungslegung

CSI-Internationale Rechnungslegung

Dipl.-Verw.Wiss. Alexander Walz, Stuttgart

 

441

 

Impressum

 

442