Aufsätze EuZA Heft 3/2020


 

Editorial

Abbo Junker

Vorteil Frankreich – Der „neue Stil“ höchstrichterlicher Entscheidungen im Arbeitsrecht

 

Gerrit Forst

Die Richtlinie der Europäischen Union zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (Whistleblowing-Richtlinie)

I. Einleitung

II. Ziel der WBRL

III. Geltungsbereich der WBRL

1. Sachlicher Geltungsbereich

2. Persönlicher Geltungsbereich

3. Verhältnis zu anderen Rechtsakten

IV. Interne und externe Meldung und Offenlegung

1. Interne Meldung

2. Externe Meldung

3. Offenlegung

4. Stufenverhältnis der drei Informationswege?

V. Schutz von Hinweisgebern und betroffenen Personen

1. Schutz von Hinweisgebern

2. Schutz von betroffenen Personen

VI. Thesen

 

Claudia Schubert

Die Grundrechtecharta der Europäischen Union als Mittel zur Expansion des Unionsrechts?

I. Einleitung

II. Anwendungsbereich der GRCh – Grenzziehungen

III. Sachlicher Schutzbereich des Grundrechts und seine Konkretisierung durch Richtlinien

1. Zur Erweiterung der Wirkung des Unionsrechts durch die Bestimmung des sachlichen Schutzbereichs der Grundrechte

2. Übertragung der Rechtsprechung auf soziale Grundrechte

IV. Unmittelbare Rechte zwischen den Arbeitsvertragsparteien und Sozialpartnern – horizontale Wirkung beziehungsweise unmittelbare Drittwirkung von Grundrechten

1. Zur Rechtsprechungsentwicklung

2. Grundrechtsverpflichtete

3. Übertragbarkeit der Rechtsprechung zur unmittelbaren Diskriminierung im sonstigen Unionsprimärrecht

4. Unmittelbare Drittwirkung bei sozialenGrundrechten

V. Fazit

 

Jens M. Schubert

Die Kirchen als Arbeitgeber – Die Folgen von „Egenberger“ und „Chefarzt“ für Diakonie und Caritas

I. Einführung

II. Rechtstatsächliches zum Arbeitgeber Kirche

1. Zahlen und Daten

2. Vielfältiges Kirchenrecht

3. Praxis

III. Zwischenergebnis

IV. Rechtliches Umfeld

1. Internationales Recht

2. Nationales Recht

3. Kirchenrecht

V. Die Fälle Egenberger und Chefarzt

1. Sachverhalte und Schlussanträge

2. Die Urteile des EuGH – Lehrsätze

3. Zwischenergebnis

4. Die Umsetzung durch das BAG

VI. Folgerungen

1. Wo muss sich Kirche ändern?

2. Konflikt zum Grundgesetz?

3. Ungleichbehandlung der Kirchen gegenüber anderen Tendenzträgern?

VII. Fazit