2016-06-13 11_04_39-Website Controlling Scribble.pptx [Geschützte Ansicht] - PowerPoint

Menü
Zeitschrift für Controlling

Das aktuelle Heft mit dem Schwerpunkt "Steuerung von Informationsprozessen"

-> zum aktuellen Heft

Das einzigartige Sonderheft: Controlling ohne Controller? Die Zukunft des Controllers

Jetzt als Einzelheft für 14,90 Euro bestellenDie knapp 100 komplett illustrierten Seiten beschäftigen sich mit der Zukunft des Controllers. Denn die am meisten umwälzende Veränderung, die die Digitalisierung für Unternehmen bewirkt, betrifft nicht nur die Fähigkeit, Innovationen kundenorientiert und schnell zu entwickeln. Sie betrifft auch und gerade die Unternehmenssteuerung. Dies sogar in doppelter Hinsicht:
1. Die Steuerungsprozesse werden umfassend digitalisiert.
2. Das Kompetenzprofil, aber auch die Anzahl der am Steuerungsprozess Mitwirkenden werden sich drastisch verändern. 
Das Sonderheft für 14,90 Euro können Sie hier bestellen.

Aus der Kioskausgabe: Persönliche Überlebensstrategien für Controller

Die Digitalisierung wird das Controlling – wie die ganze Finanz-Funktion – grundlegend verändern. Mit dieser Einschätzung stehen wir nicht allein. Welche Veränderungen aber genau zu erwarten sind, wollen wir anhand von acht Handlungsfeldern darstellen. Daraus leiten wir Überlebensstrategien ab, dieder Controllerin oder dem Controller helfen werden, die anstehenden Herausforderungen erfolgreich zu meistern (-> zum kompletten Artikel).

Controlling und Unternehmensethik

Controlling und Unternehmensethik haben mehr miteinander zu tun, als gemeinhin anerkannt. Der vorliegende Beitrag zeigt anhand einiger Beispiele auf, wie sich beide Disziplinen jeweils in ihren eigenen Aufgaben unterstützen können. Dabei leistet das Controlling einen Beitrag bei der Abstimmung unterschiedlicher Wertevorstellungen im Führungssystem und trägt zu einer besseren Implementierung des Zielsystems in betriebliche Entscheidungsprozesse bei. Die Unternehmensethik stellt umgekehrt empirische Erkenntnisse zu menschlichem Entscheidungsverhalten bereit, die für das Controlling bei der Gestaltung von Anreiz- und Informationssystemen von hoher Relevanz sind (-> zum kompletten Artikel).

Steuerung von Konzernfunktionen

Die Schaffung von Transparenz und Vergleichbarkeit ist der erste wichtige Schritt bei der Steuerung von Konzernfunktionen. Darauf folgt die spezifische Ableitung von Kennzahlen auf Konzern- und Funktionsebene. Um die Effizienz des Reportings sicherzustellen, gilt es, den Steuerungsprozess zu Ende zu denken, also eine harmonisierte Datenstruktur und konzernweite Definitionen bereitzustellen. Hierbei ist ein Review der bestehenden IT-Architektur im Hinblick auf die Integration von Konzern- und Funktionsreporting notwendig. Erst mit der Funktionssteuerung „Concept to BI“, so dieser Beitrag, wird die Transparenz gesteigert, der Aufwand gesenkt und Wettbewerbsvorteile geschaffen (-> zum kompletten Artikel).

Jahresregister 2016 der "Controlling" 

-> Download der PDF

Bringt messbare Erfolge: Probeabo und kleines Geschenk sichern

Bestellen Sie jetzt Ihr Probe-Abo unserer Zeitschrift und Sie erhalten als Dankeschön für Ihr Interesse den Ratgeber „Psychologie für Führungskräfte“ gratis dazu (-> zum Bestellflyer).

Werden Sie Teil der Community unserer Zeitschrift auf Xing

Mit unserer Gruppe auf Xing möchten wir den Austausch zwischen Controlling-Experten verbessern helfen. Nutzen Sie die Möglichkeit, die Ideen Ihrer Kollegen aus anderen Unternehmen und Branchen kennenzulernen oder teilen Sie selbst Ihre Gedanken bzw. verweisen Sie auf Ihre Veranstaltungen. Zur Xing-Gruppe…



Ausgabe 5/2017 der CONTROLLING







Teilen:

Menü