ZEuP – Herausgeber

Jürgen Basedow Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jürgen Basedow, LL.M. (Harvard Univ.), Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht und Professor an der Universität Hamburg, zuvor Professor an der Universität Augsburg (1986–1995) und an der Freien Universität Berlin (1995–1997). Membre associé, Institut de droit international. 2008–2014 Secretary General, International Academy of Comparative Law. U.a. Mitglied der Deregulierungskommission (1988–1991), Monopolkommission (2000–2008, Vorsitz 2004–2008), Think Tank on Private Enforcement of Competition Law der EU-Kommission (2004–2005), Expertengruppe der EU-Kommission für europäisches Versicherungsvertragsrecht (2013–2014). Forschungsschwerpunkte im Internationalen Privatrecht sowie im Europäischen Privat- und Wirtschaftsrecht, s. http://www.mpipriv.de > Direktoren > Basedow mit weiteren Angaben.
Eva-Maria Kieninger Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger, geb. 1964. Studium der Rechtswissenschaften in Passau und London. Referendariat in Augsburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Augsburg 1990-1995 und an der Freien Universität Berlin 1995-1997. Promotion an der FU Berlin 1995. Von 1997 bis 20001 wissenschaftliche Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg. 2001 Habilitation in Hamburg. Seit 2001 Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsches und Europäisches Privatrecht sowie internationales Privatrecht an der Universität Würzburg. Seit 2003 Mitglied des Deutschen Rates für Internationales Privatrecht. Zahlreiche Buch- und Aufsatzpublikationen zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht und zum Europäischen Privatrecht.
Reiner Schulze Prof. Dr. Dr. h.c. Reiner Schulze, geb. 1948. Studium der Rechtswissenschaften in Berlin. Promotion und Habilitation an der Universität Frankfurt a.M. Zunächst Professor an der Universität Trier, seit 1994 Professor für Deutsches und Europäisches Zivilrecht sowie Direktor des Institutes für Internationales Wirtschaftsrecht und des Institutes für Rechtsgeschichte an der Universität Münster. Ehem. Richter am OLG Hamm. Gastprofessor u.a. an der Universität Antwerpen, CUPL Beijing, Bordeaux, Lancaster, Łódź, Lyon, Miskolc, Nanjing, Paris-Sud, Perpignan, Virginia, Carlos III (Madrid). Honorarmitglied der Real Academia de Jurisprudencia y Legislación. Vorsitzender des Aufsichtsrats beim European Centre of Tort and Insurance Law (ECTIL). Council-Mitglied des European Law Institute (ELI). U.a. Mitherausgeber der Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR) sowie der Schriften zum Europäischen Privatrecht und der Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte.
Gerhard Wagner Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (University of Chicago), Professor für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Ökonomik an der Humboldt-Universität zu Berlin. In Göttingen promoviert und habilitiert und nach einem LL.M.-Studium an der University of Chicago Law School war Wagner von 1999-2013 Direktor des Instituts für Deutsches und Internationales Zivilprozessrecht sowie Konfliktmanagement an der Universität Bonn, 2003 Visiting Fellow am University College, London, und 2010/2011 Visiting Professor of Law an der University of Chicago. Er ist Mitglied des geschäftsführenden Vorstands der Zivilrechtslehrervereinigung des Vorstands der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit und der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentags, Mitglied des Council des European Law Institute und korrespondierendes Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. Forschungsschwerpunkte sind das deutsche und europäische Vertrags- und Deliktsrecht, Rechtsdurchsetzung und Alternative Streitbeilegung sowie ökonomische Analyse des Rechts.
Marc-Philippe Weller Prof. Dr. Marc-Philippe Weller, Jahrgang 1974, Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und Montpellier (Licencié en droit), Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme, Promotion bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff in Heidelberg (2004), Habilitation bei Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel in Köln (2008), Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Unternehmensrecht und Europäisches Wirtschaftsrecht an der Universität Mannheim (2008 - 2011), Direktor des Instituts für Wirtschaftsrecht an der Universität Freiburg (2011 - 2014), seit 1.7.2014 Direktor des Instituts für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Heidelberg. Mitherausgeber der ZEuP, der ZGR und des Beck-Online-Großkommentars zum IPR.
Reinhard Zimmermann Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht und Professor an der Bucerius Law School, Honorary Professor University of Edinburgh und Auswärtiges Mitglied All Souls College, Oxford; zuvor Lehrstühle an der University of Cape Town (1981 – 1988) und an der Universität Regensburg (seit 1988). Gastprofessuren in Chicago, New Orleans, Stellenbosch, Berkeley, Yale, Cornell, Auckland, Cambridge, Oxford und Santiago de Chile; Ehrendoktor der Universitäten Chicago, Aberdeen, Maastricht, Lund, Cape Town, Edinburgh, Lleida, Stellenbosch und Montréal. 1996 Leibnizpreis der DFG. Senator der MPG, Vorsitzender Zivilrechtslehrervereinigung und Gesellschaft für Rechtsvergleichung, Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Forschungsschwerpunkte Schuldrecht und Erbrecht in historischer und vergleichender Perspektive, Privatrechtsvereinheitlichung in Europa; s. http://www.mpipriv.de > Direktoren > Zimmermann.